Weltkriegsrelikt

Salzburg: Hasen graben in Garten Granate aus

Zwei Hasen einer Salzburgerin haben in deren Garten in der Stadt Salzburg am Montagnachmittag eine Granate aus dem Ersten Weltkrieg ausgegraben. Die erschrockene Frau informierte umgehend Beamte der Polizeiinspektion Itzling. Ein Entschärfungsexperte stellte fest, dass das rund drei bis vier Kilogramm schwere und rund zehn Zentimeter lange Kriegsrelikt zum Glück funktionsuntüchtig war.

Weil keine unmittelbare Gefahr für die Umgebung bestand, wurde auf großräumige Absperrmaßnahmen verzichtet. Die Besitzerin der Hasen habe sich sehr dankbar gezeigt, dass der Einsatz rasch über die Bühnen gegangen sei, erklärte eine Polizeisprecherin am Dienstag.

Ob einer oder alle zwei Hasen die Schrapnell-Granate beim Buddeln in der Erde ans Tageslicht befördert haben, könne nicht mehr nachvollzogen werden, hieß es.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.