Do, 21. Juni 2018

Mit Parteinamen

28.09.2017 15:52

"Jetzt. Oder nie!": Neue Plakatwelle der ÖVP

Das Wahlkampffinale der ÖVP wird von einer neuen Plakatwelle begleitet. Auf beiden Sujets, die am Donnerstag präsentiert wurden, ist dasselbe Foto von Spitzenkandidat Sebastian Kurz zu sehen, einmal garniert mit der Aufforderung "Diesmal Kurz.", das andere Mal mit "Jetzt. Oder nie!". Neben der Bezeichnung "Liste Sebastian Kurz - die neue Volkspartei" ist auch der Hinweis "ÖVP" zu sehen.

Das Foto auf dem Plakat, das Kurz mit Handy zeigt, ist laut Partei während der Wahlkampftour entstanden, auf der man 60 Termine an 30 Orten in zehn Tagen absolviert habe. "Diesmal Kurz." sei vor allem eine "Einladung" an unentschlossene Wähler, erklärte ÖVP-Generalsekretärin Elisabeth Köstinger. "Jetzt. Oder nie!" beziehe sich auf die "einmalige Chance, jetzt Veränderung herstellen zu können", es handle sich bei der Wahl um eine "Richtungsentscheidung", betonte Köstinger.

ÖVP will Wahlkampfkosten-Obergrenze nicht überschreiten
Eine konkrete Summe, wie viel die Schwarzen für den Wahlkampf ausgeben, nannte Köstinger nicht. "Wir haben klar gesagt, dass wir planen, die Wahlkampfkosten-Obergrenze einzuhalten." Das gesetzliche Limit liegt bei sieben Millionen Euro. Man sei "sehr gut im Plan" und "sehr zuversichtlich", dass dies auch gelingen werde, versicherte die Generalsekretärin.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.