CL-Start gegen Basel

Kim Jong Un drückt Manchester United die Daumen

Sport
12.09.2017 19:14

Wenn man den britischen Medien Glauben schenken darf, drückt Nordkoreas Diktator Kim Jong Un heute Manchester United die Daumen. Der englische Topklub trifft zum Champions-League-Auftakt auf den Schweizer Champion FC Basel.

Manchester Uniteds Popularität in Nordkorea steigt stetig. Zudem soll Kim Jong Un ein riesengroßer Fan der Truppe von Startrainer Jose Mourinho (oben im Video) sein. Deshalb habe er auch verordnet, jedes Spiel der Engländer im Staatsfernsehen zu zeigen. Immerhin möchte Kim Jong Un die Partien seines Lieblingsklubs auch verfolgen.

(Bild: AP, krone.at-Grafik)

Doch auch zu der Schweiz hat der Machthaber eine ganz besondere Beziehung. Kim Jong Un verbrachte in seiner Jungend zwei Jahre in der Schweizer Hauptstadt Bern - und soll dort auch zur Schule gegangen sein.

Uniteds Champions-League-Comeback
Im Old Trafford zelebriert United nach fast zweijähriger Abwesenheit die Rückkehr auf die große europäische Bühne. Die "Red Devils", die dank ihres Europa-League-Sieges für die Gruppenphase qualifiziert sind, empfangen in Gruppe A den FC Basel. Das Parallelspiel lautet Benfica Lissabon gegen ZSKA Moskau.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele