30.08.2017 22:46 |

Teamspieler kommt

Rapid überrascht mit neuem Stürmer: Berisha fix!

Jetzt nimmt das Transferkarussell auch in Hütteldorf Fahrt auf! Nachdem die Rückkehr von Thanos Petsos perfekt gemacht und Alex Sobczyk nach St. Pölten verliehen wurde, sickerte auch der neue Stürmer durch: Der Norweger Veton Berisha, der Bruder von Salzburgs Valon, kommt von Greuther Fürth. (Oben im Video sehen Sie Rapids Sieg gegen den LASK!)

Der 23-jährige Stürmer kommt am Donnerstag nach Wien, soll dann präsentiert werden, am Freitag ins Training einsteigen. Berisha stürmte bereits viermal für das norwegische Team, ist beidfüßig, schnell und soll ein Mentalitätsmonster sein. Daher entschied sich Bickel schnell für ihn. Die Verhandlungen verzögerten sich nur, weil der deutsche Zweitligist Anfang der Woche mit einer Trainer-Revolte "beschäftigt" war. Daher wird der Transfer erst am Donnerstag offiziell.

Bereits am Mittwoch machte Rapid die Rückholaktion von Thanos Petsos perfekt. Der 26-Jährige wird von Werder Bremen ausgeliehen. Mit Kaufoption. Auch da gab es lange Funktstille, ehe die Hanseaten nachgaben. Der Grieche ist in Wien nur als "Versicherung" gedacht, da Rapid noch länger nicht auf Mocinic und Malicsek zurückgreifen kann, das defensive Mittelfeld damit nicht gerade überbesetzt ist. Trotz Kooperationsspieler Ljubicic in der Hinterhand hat. Nur könnte der 19-Jährige auch in der Innenverteidigung gebraucht werden, soll weiter in Wr. Neustadt an Erfahrung gewinnen.

Daran dachte Sportchef Bickel, der von "vernünftigen Rahmenbedingungen" spricht. Schließlich hatten die Deutschen Petsos, der am Mittwoch beim 10:1-Testsieg in Oberwart noch nicht spielte, 2016 auch ablösefrei bekommen. Jetzt ist er Rapids "Versicherung", soll Schwab und Co. entlasten.

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.