16.08.2017 20:22 |

Beachvolleyball

Kunert/Dressler und Horst/Hörl mit EM-Startsiegen

Österreichs Beachvolleyball-Teams der Herren sind mit zwei Siegen und vier Niederlagen in die EM in Jürmala/Lettland gestartet. Nach Erfolgen in ihren ersten Partien verloren Alexander Horst/Julian Hörl und Thomas Kunert/Christoph Dressler ihr jeweils zweites Spiel. Horst/Hörl gingen gegen die Deutschen Alexander Walkenhorst/Sebastian Fuchs als 0:2-(-19,-17)-Verlierer vom Platz, Kunert/Dressler mussten sich in drei Sätzen den Polen Maciej Rudol/Jakub Szalankiewicz 1:2 (14,-16,-13) beugen.

Siegreich starteten Stefanie Schwaiger/Katharina Schützenhöfer bei den Damen. Zudem wurde aber eine Verletzung beklagt. Dadurch bedingt mussten Martin Ermacora/Moritz Pristauz in ihrem Gruppe-G-Startmatch aufgeben. "Ermacora ist nach verlorenem ersten Satz zu Beginn des zweiten Satzes umgeknöchelt", sagte Nationalcoach Robert Nowotny über das Match gegen die Norweger Berntsen Mol/Sandlie Sörum. Eine Bänderverletzung links ist fix, die Schwere wird noch abgeklärt.

Im Lager der Österreicher besteht die Hoffnung, Donnerstagmittag im dritten Pool-Match antreten zu können. Ein Sieg könnte dann noch den Aufstieg in die K.-o.-Phase bringen. Eine Niederlage auf dem Court gab es für Robin Seidl/Tobias Winter. Sie unterlagen den Belgiern Koekelkoren/van Walle in Gruppe F in der Früh vor schütterer Kulisse 1:2 (19,-13,-11). Nowotny: "Sie haben nicht richtig ins Spiel gefunden."

Hörl vertritt den sich wegen Knieproblemen schonenden Vize-Weltmeister Clemens Doppler, holte mit Horst in Gruppe H zum Auftakt ein 2:1 (19,-15,8) gegen die Franzosen Thiercy/di Giantommaso. Nowotny über seine Schützlinge: "Sie hatten Abstimmungsschwierigkeiten, waren aber das bessere Team." Kunert/Dressler gaben in Pool E in ihrem Eröffnungsspiel den Finnen Piippo/Nurminen mit 2:1 (21,-16,10) das Nachsehen.

Bei den Damen feierten Schwaiger/Schützenhöfer einen 2:1 (-19,19,14)-Sieg gegen die Litauerinnen Dumbauskaite/Povilaityte. Lena Plesiutschnig/Teresa Strauss verloren gegen Graudina/Kravcenoka (LAT) in Pool H 0:2 (-13,-17). Die übrigen Damen-Partien werden am Donnerstag gespielt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten