Mi, 22. August 2018

"Unmenschlich!"

07.06.2017 18:43

Österreichs Sportstars verneigen sich vor Thiem

Jaaaaaaaaaaa! Er ballte die Faust und grinste in Richtung seiner Box. Ein historischer Moment in der rot-weiß-roten Sport-Geschichte. Dominic Thiem zog zum zweiten Mal in Serie in Roland Garros ins Semifinale ein, minutenlange Standing Ovations, Sprechchöre für den Lichtenwörther. Szenen, die an die größten Zeiten von Thomas Muster erinnerten ...

... und ganz Österreich gratuliert dem 23-jährigen Star. "Meine Hochachtung", lässt Hermann Maier über die "Krone" Thiem ausrichten, "was er leistet, ist unmenschlich."

Der Dominator auf den Spuren des Herminators, die Fans liegen dem Single Dominic ("ich hab für eine Freundin einfach keine Zeit") zu Füßen. Und viele Legenden, Sportstars und Politiker verneigen sich vor dem Tennis-Ass

Hirscher applaudiert
"Wenn man Leute wie Nadal in Rom oder jetzt Djokovic in Paris bei derart wichtigen Turnieren schlägt, dann ist das sensationell", applaudiert Ski-Held Marcel Hirscher, "man spürt in Österreich eine neue Tennis-Begeisterung."

Wolff spricht von Super-Geschichte
Toto Wolff, Teamchef bei Mercedes in der Formel 1, kennt Dominic und seine Familie schon seit Jahren: "Weil mich Günter Bresnik damals gefragt hat, ob ich ihm nicht sponsormäßig ein bisserl helfen kann. Seine Entwicklung auf dem Platz mit dem richtigen Umfeld und dem richtigen Trainer ist unglaublich. Das ist eine Super-Geschichte. Auch der Turniersieg in Paris ist ihm zuzutrauen"

Fußballer im Tennis-Fieber
Andi Herzog, Österreichs Rekord-Teamspieler, besuchte Thiem zuletzt in Monte Carlo, gleich nach dem Matchball schrieb er ihm ein SMS. "Dominic, du wirst eine Legende! So einen Sportler wie dich braucht Österreich."

Auch Jahrhundert-Fußballer Herbert Prohaska ist im Tennis-Fieber: "Weil mein Enkel Theo zu seinen größten Fans zählt. Thiem spielt heldenhaft. Ihm zuzuschauen, ist ein Hit." Auch Teamchef Marcel Koller schwärmt: "Wir Fußballer können uns von ihm einiges abschauen. Wie Ruhe, Spirit, Wille und Überzeugung."

Kern: "Weltklasse-Match"
Bundeskanzler Christian Kern brachte es auf den Punkt: "Ein Weltklasse-Match!" So soll es laut NHL-Legionär Michael Grabner auch weitergehen: "Für Thiem ist alles möglich."

Peter Moizi/Paris, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National
„Tod dem Diktator“
Iran droht nach Protesten mit Geisterspielen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.