Mi, 19. September 2018

In Tiefe gestürzt

08.05.2017 09:35

Radfahrer lag in Vorarlberg tot im Straßengraben

Ein Spaziergänger hat Samstagfrüh in einem Straßengraben in Vorarlberg im Bezirk Feldkirch einen Toten entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen Radfahrer aus Koblach im Bezirk Feldkirch, der bereits am Freitag gegen 22 Uhr über den rechten Fahrbahnrand geraten und in den etwa zwei Meter tiefen Graben gestürzt war. Dabei hatte der 36-Jährige tödliche Verletzungen erlitten.

Weshalb der Mann über den Fahrbahnrand hinauskam, ist noch nicht bekannt. Anzeichen von Fremdverschulden konnten laut Polizei jedenfalls nicht festgestellt werden. Der 36-Jährige wird nun obduziert, um die Todesursache festzustellen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.