21.04.2017 10:24 |

Aus "Dummheit"

Mann in Tarnkleidung bedroht Fußgänger mit Waffe

"Dummheit": Das hat ein 29-Jähriger als Begründung gegenüber Polizisten angegeben, nachdem er am Donnerstagabend bewaffnet und in Tarnkleidung in Linz auf der Straße herumgelaufen war und einen Fußgänger bedroht hatte. Gegen den Verdächtigen bestand bereits ein aufrechtes Waffenverbot. Der Mann wird angezeigt.

Der Vorfall spielte sich gegen 22.15 Uhr ab. Ein Passant hatte den Verdächtigen in Tarnmontur auf der Straße bemerkt, als dieser mit einer Schusswaffe hantierte. Der Zeuge ging daraufhin auf den Mann zu und wollte ihn zur Rede stellen.

Waffe auf Flucht in Mistkübel geworfen
Der 29-jährige Verdächtige bedrohte den Passanten daraufhin, ergriff danach aber die Flucht. Der Fußgänger alarmierte die Polizei. Als der Flüchtende seine uniformierten Verfolger bemerkte, wollte er sich rasch der Waffe entledigen und warf sie kurzerhand in einen Mistkübel. Das blieb den wachsamen Augen der Beamten natürlich nicht verborgen, sie konnten die Soft-Air-Waffe sicherstellen und den Verdächtigen festnehmen.

Er sei aus "Dummheit" bewaffnet und in Tarnkleidung auf der Straße herumgelaufen, so der 29-Jährige gegenüber der Polizei. Ihn erwartet eine Anzeige.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Doping-Verdacht
„Respektlos“- Coach Hütter kritisiert die NADA
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International

Newsletter