21.02.2017 19:49 |

Rührender Brief

Bub (7) bittet Mateschitz: "Retten Sie die Vienna"

Dreimal pro Woche trainiert er, sein Traum: Profi-Kicker bei der Vienna! Niki S., 7 Jahre, Nachwuchstalent in der U8, ist traurig. "Wenn niemand die Vienna rettet, verliere ich alle meine Freunde. Ich liebe meinen Klub, den Trainer und alles. Ich will zu keinem anderen Verein!" In der Hoffnung, eine Rettung für "seine" Vienna zu finden, schrieb er einen Brief an Milliardär und Fußball-Mäzen Didi Mateschitz.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Hier der gesamte Brief:

Die Lage ist ernst! Wenn am 1. März das Präsidium der Vienna keinen Finanzierungsplan vorlegt, kann die Insolvenz nicht verhindert werden. Die Kampfmannschaft steigt ab. Der Nachwuchs? Fraglich, ob und in welcher Form er bestehen bleiben kann. "Das ist eine große Schande", so ein Vereinsmitglied: "Hinter all den anderen Wiener Fußballklubs steht die Stadt Wien, nur die Vienna, den ältesten Verein, mit der Traumlage und der einzigartigen Naturarena, wo fantastische Nachwuchsarbeit mit vielen, talentierten Kindern geleistet wird, den lassen sie im Stich!"

Einen Konkurs will General-Manager Gerhard Krisch, bezeichnenderweise gerade von einer Grippe heimgesucht, auf jeden Fall verhindern. Logisch, dann müsste Blau-Gelb in der letzten (!) Liga einen Neubeginn starten. Angestrebt wird ein Ausgleich, durch den die Vienna zwar am Saisonende an die letzte Stelle der Regionalliga gereiht werden würde - aber ein Abstieg in die Stadtliga wäre leichter verschmerzbar. Auch Wiens Verbands-Präsident Robert Sedlacek ist mit diesem Thema schon beschäftigt. "Wenn es geordnet weiterlaufen würde, wäre das auch in unserem Sinn!"

Fix ist die Hilfe von Rapid mit einem Benefizspiel am 26. März. Löblich. Bis Saisonende benötigt die Vienna zumindest 500.000 Euro.

Anna Richter-Trummer/Christian Pollak, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol