Sa, 21. Juli 2018

Sporteln im Winter

23.01.2017 09:27

Mit Biwak und Huskys um den Traunsee

Wer gerne in der kalten Jahreszeit sportelt, der muss nicht unbedingt seine Ski anschnallen. Diese Ferienregion bietet Aktivitäten im Freien, mit denen man vielleicht gar nicht rechnet.

Lautes Jaulen und Kläffen kommt aus dem Autoanhänger von Bernd und Christa Spießberger. Yukon, Timba, Snowy und Co. sind voller Vorfreude, denn die Huskys wissen, dass sie gleich einen Schlitten samt Musher - so nennt man den Führer des Gespanns - rund um den Offensee ziehen dürfen.

Rund 3 Kilometer lang ist die Runde in der südlich des Traunsees gelegenen Gemeinde Ebensee. "Nach einer Einweisung kann bei uns jeder mit einem Schlitten fahren, bei Anfängern werden je zwei Hunde davorgespannt. Könner fahren dagegen auch mit einem 4er-, 6er- oder 8er-Gespann", lädt Christa interessierte Wintersportler ein, sie, ihren Mann und die 25 Huskys auf ihrer Ranch zu besuchen. "Ein bisserl Kondition muss man aber mitbringen, auch beim Wandern mit den Huskys", erklärt die Hundebesitzerin.
"Ein warmer Schlafsack" und "die Lust am Abenteuer" sind dagegen die Voraussetzungen, um an einem Schneeschuh- oder Tourenskiausflug samt Übernachtung am Feuerkogel mit Bergführer Peter Cäsar teilzunehmen.

Nach der Bergfahrt mit der Seilbahn geht’s zu Fuß durch den Schnee. Danach können Wanderer entweder in einem Biwak oder einem selbst gebauten Iglu schlafen. "Wenn man das richtig macht und eine Kerze ins Iglu stellt, schafft man Temperaturen knapp über 0 Grad. Mit einem warmen Schlafsack und einigen Freunden ist das ein tolles Erlebnis", macht uns der Bergführer Mut, sich auf das Abenteuer am Traunsee einzulassen.

Wer bei seinem Ausflug oder beim Urlaub in der Traunseeregion dagegen "nur" Schneeschuhwandern, Langlaufen oder Tourengehen ohne Übernachtung erleben will, kann das - je nach Schneelage - fast überall machen. Wer keine Sportausrüstung hat, kann sie ausborgen. So gibt’s oben auf dem Feuerkogel eine große Verleihstelle für Schneeschuhe. Tipps für Touren erfahren Abenteuerlustige nicht nur von Guides, die einen durch das Winterwunderland führen, sondern auch aus dem von der "Krone" präsentierten Traunsee- und Almtal Winter(s)pass, der in Hotels und Hütten der Region gratis aufliegt.

Eisstockschiessen ist "Volkssport"
Wer um den Traunsee Urlaub macht, der sollte den "Volkssport" der kalten Jahreszeit nicht außer Acht lassen. Die Rede ist vom Eisstockschießen, das nicht nur vor Wirtshäusern - wie etwa der Poststube 1327 in Traunkirchen oder dem Gasthaus zum Silberfuchs beim Grünberg in Gmunden - möglich ist, sondern auch auf Seen, wie dem Langbathsee in Ebensee.

Der lockt aber - neben dem Laudach- und dem Offensee - auch Eisläufer an, das Betreten des Eises erfolgt natürlich auf eigene Gefahr. Wer es rasanter liebt, der kann auf die Hochsteinalm wandern, wo man sich nach dem Essen oben Rodeln ausborgen und damit ins Tal rutschen kann.

Und wem bei der vielen Schneegaudi mit Huskys und Biwak kalt wird, der kann sich entweder in der Therme in Bad Ischl oder in einem der Wellnessbereiche der Hotels aufwärmen.

INFO
Tipps für Winterwandertouren und Ausflüge in den Ferienregionen Traunsee und Almtal können sich Urlauber und Tagesausflügler aus dem Winter(s)pass 2016/2017 holen. Das Büchlein liegt nicht nur in vielen Betrieben der Region auf, sondern gibt’s auch kostenlos über das Internet zum Herunterladen (www.wander-spass.at). Wer bis 2. April einen Kurzurlaub am Traunsee bucht, für den hat die Ferienregion ein besonderes Angebot parat. Um 225 Euro pro Person im Doppelzimmer gibt’s drei Übernachtungen, eine Salzkammergut Wintercard mit vielen Vorteilen, einen Leihschlitten für die Hochsteinalm, täglich eine frei wählbare Zusatzleistung in der Ferienregion und ein Abschiedsgeschenk beim Check-out für jeden. Wer auf den Geschmack gekommen ist, der kann sich in der Ferienregion Traunsee, Toscanapark 1 in Gmunden, +43/76 12-74 451 informieren und buchen.

Simone Waldl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.