Mi, 16. Jänner 2019

Oper Graz

19.01.2017 18:11

Frau als Chefidirigentin?

Die Grazer Oper könnte eine weibliche Doppelspitze erhalten. Aus gewöhnlich gut informierten Kreisen wird das Gerücht laut, dass die in München arbeitende Ukrainerin Oksana Lyniv dem scheidenden Dirk Kaftan als Chefdirigentin nachfolgen dürfte. Offiziell bestätigen will man das nicht, es seien auch noch andere Kandidaten im Gespräch.

Oksana Lyniv, die heuer am 1. Juli auch bei der "styriarte" in Graz dirigieren wird, zählt zu den heißen Aktien am Musikmarkt. Die 39-jährige Ukrainerin ist musikalische Assistentin von Stardirigent Kirill Petrenko an der Münchener Staatsoper, wo sie auch eigene Produktionen einstudierte. Aufgrund ihrer Qualitäten war sie sogar als mögliche Nachfolgerin in München ins Gespräch gebracht worden. Das noch von Klaus Bachler geführte Haus hat Weltrang, Lyniv dirigierte dort jüngst unter anderem Brittens "Albert Herring", Donizettis "Lucia di Lammermoor" sowie Strauss’ "Ariadne auf Naxos".

Nun verdichten sich die Hinweise, dass Lyniv bald an die Grazer Oper wechselt. Vergangenen Herbst hat sie hier Verdis "La Traviata" dirigiert und soll dabei so überzeugt haben, dass sie nun Dirk Kaftan nachfolgen könnte. Gestern war Lyniv jedenfalls wieder zu Gesprächen in Graz.

Im Opernhaus steigt man aber noch auf die Bremse: Der Sondierungsprozess sei noch keineswegs abgeschlossen, man sei vielmehr noch ein gutes Stück von einer definitiven Entscheidung entfernt. Der Stellvertreter der Intendantin, Jörg Rieker: "Es hat sehr viele Bewerbungen gegeben." In die engere Auswahl sind laut Rieker sechs Personen gekommen. Neben Lyniv übrigens (wenig überraschend) fünf Herren.

Auch wenn man also offiziell Zeit noch zum Sondieren und Nachdenken braucht, bestätigt wird, dass die Nachfolge den Posten in der Saison 2017/18 übernehmen wird. Eine Zeit ohne Chefdirigenten, so wie vor etwas mehr als zehn Jahren in Graz, soll es also keinesfalls geben.

Martin Gasser
Martin Gasser

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Drama im Schneechaos
Seit Tagen vermisste Tourengeher tot geborgen
Niederösterreich
„Bullen“-Knipser
Sevilla präsentiert Dabbur schon als Neuzugang
Fußball National
Gegen Wiener Neustadt
Pleite-Start: Austria verliert den ersten Test
Fußball National
Für Strafmaß wichtig
„Ex“ erwürgt: Ist der Mordverdächtige wirklich 19?
Niederösterreich
Vertrag bis 2022
Fix: Sturm-Spielmacher Zulj wechselt nach Belgien
Fußball National
Er dürfte spielen
Hammer! Inter will Özil schon für Rapid-Hit holen
Fußball International
Brexit-Deal abgelehnt
„Briten brauchen Abreibung und sollen bleiben“
Video Nachrichten
Steiermark Wetter
2° / 5°
stark bewölkt
2° / 5°
bedeckt
0° / 5°
stark bewölkt
4° / 6°
stark bewölkt
-3° / 2°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.