Fr, 19. Oktober 2018

Council-Meeting

13.10.2016 18:54

Entscheidung über WM-Aufstockung im Jänner

Die Entscheidung über eine Aufstockung der WM-Teilnehmerzahl auf bis zu 48 Teams fällt laut FIFA-Chef Gianni Infantino im Jänner 2017. "Wir befinden uns noch in einem intensiven Diskussionsprozess. Die Entscheidung wird beim nächsten Council-Meeting im Jänner getroffen", sagte der Präsident des Weltverbandes am Donnerstag in Zürich.

Zuvor hatte sich das Council mit den umstrittenen Vorschlägen Infantinos befasst, die WM ab 2026 mit bis zu 16 Mannschaften mehr zu veranstalten. "Es ist noch viel Arbeit zu verrichten, aber wir hatten eine sehr gute Diskussion", berichtete Infantino. Er habe das Gefühl, dass es in dem FIFA-Gremium eine positive Grundhaltung für eine Aufstockung gäbe. Die Beibehaltung des bisherigen Modus mit 32 Teams ist offenbar vom Tisch, auch wenn Infantino auf eine entsprechende Frage ausweichend antwortete.

Infantino hatte in seinem Präsidentschafts-Wahlkampf eine Erhöhung auf 40 Teams versprochen. In der Vorwoche überraschte er mit der Idee, sogar 48 Mannschaften zuzulassen, von denen 32 in einer Play-off-Runde 16 Endrundenteilnehmer ermitteln, die zu 16 gesetzten Teams stoßen. 2018 und 2022 finden die Turniere weiter mit 32 Teams in Russland und Katar statt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Teure Verspätung
UEFA verhängt Strafe gegen ManU! Mourinho verwarnt
Fußball International
Gegen Homophobie
Liga-Runde: Kapitänsschleifen in Regenbogenfarben
Fußball National
Das 13-Millionen-Tor
25 Stunden Japan-Brasilien-Flug für die Ewigkeit!
Fußball International
„Kein Katzbuckeln“
Nach Bayern-Attacke: Journalisten schlagen zurück
Fußball International
Bosse auf Angriff
Bayerns Medienschelte: „Herabwürdigend, hämisch!“
Fußball International
In Ibiza
Lesben-Orgie! Messis Hotel schmeißt Sex-Party
Fußball International
Europacup-Skandal
Becherwurf: Drei Monate unbedingt für Sturm-Fan
Fußball National
Gegner steht fest
EM-Play-off: U21-Team duelliert sich mit Griechen
Fußball International
„Berechnungen falsch?“
Skipräsident hat „keine Probleme“ mit Klimawandel
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.