Mo, 20. August 2018

Council-Meeting

13.10.2016 18:54

Entscheidung über WM-Aufstockung im Jänner

Die Entscheidung über eine Aufstockung der WM-Teilnehmerzahl auf bis zu 48 Teams fällt laut FIFA-Chef Gianni Infantino im Jänner 2017. "Wir befinden uns noch in einem intensiven Diskussionsprozess. Die Entscheidung wird beim nächsten Council-Meeting im Jänner getroffen", sagte der Präsident des Weltverbandes am Donnerstag in Zürich.

Zuvor hatte sich das Council mit den umstrittenen Vorschlägen Infantinos befasst, die WM ab 2026 mit bis zu 16 Mannschaften mehr zu veranstalten. "Es ist noch viel Arbeit zu verrichten, aber wir hatten eine sehr gute Diskussion", berichtete Infantino. Er habe das Gefühl, dass es in dem FIFA-Gremium eine positive Grundhaltung für eine Aufstockung gäbe. Die Beibehaltung des bisherigen Modus mit 32 Teams ist offenbar vom Tisch, auch wenn Infantino auf eine entsprechende Frage ausweichend antwortete.

Infantino hatte in seinem Präsidentschafts-Wahlkampf eine Erhöhung auf 40 Teams versprochen. In der Vorwoche überraschte er mit der Idee, sogar 48 Mannschaften zuzulassen, von denen 32 in einer Play-off-Runde 16 Endrundenteilnehmer ermitteln, die zu 16 gesetzten Teams stoßen. 2018 und 2022 finden die Turniere weiter mit 32 Teams in Russland und Katar statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Serie A
Fehlstart für Inter gegen Sassuolo
Fußball International
Wickens im Spital
Horror-Crash überschattet IndyCar-Serie
Motorsport
Deutscher Cup
Trimmel mit Eigentor, Gladbacher Rekordsieg
Fußball International
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.