Fr, 22. Juni 2018

Schräges Angebot

27.09.2016 08:36

Bild-Suchmaschine findet Porno-Doppelgänger im Web

Nicht nur Soziale Netzwerke wie Facebook verwenden Gesichtserkennungs-Software, sondern auch die Pornoindustrie: Eine neue Website namens megacams.me verspricht, auf Basis hochgeladener Fotos den Porno-Doppelgänger der abgebildeten Person zu suchen. Das wirft ethische Fragen auf.

Megacams.me hat eine Nische in der Pornowelt besetzt, von deren Existenz wohl nur wenige wussten: Die Website sucht einem Bericht des IT-Portals "Golem" zufolge auf Basis von Porträtfotos nach Webcam-Pornos mit Darstellern, die aussehen wie das hochgeladene Foto. Die Ähnlichkeit wird in Prozent gemessen: Totale Ähnlichkeit entspricht 100, gar keine null Prozent.

Die Funktionsweise der Website: User laden das Foto - es muss im JPG- oder PNG-Format abgespeichert sein und darf nur eine einzelne, von vorne aufgenommene Person zeigen - hoch und hinterlegen bei dem Dienst ihre E-Mail-Adresse. Anschließend startet die Suche, die nach einigen Minuten Webcam-Pornos mit Personen ausspuckt, die dem Foto-Upload ähnlich sehen. Den Betreibern der Website zufolge wird das hochgeladene Foto anschließend wieder gelöscht.

Stammt Scantechnologie von Microsoft?
Die Scantechnologie könnte einem Bericht der IT-Website "TechCrunch" zufolge von Microsoft stammen, wo man zuletzt viel im Bereich der Bilderkennung geforscht hat. Die Erkennungsleistung wird in dem Bericht allerdings als überschaubar bezeichnet: Die höchste Ähnlichkeit eines Suchergebnisses mit dem hochgeladenen Foto betrug im Selbstversuch 47 Prozent, heißt es in dem Bericht.

Ethische Fragen wirft die Website trotzdem auf, immerhin lässt sich so ein Angebot sehr leicht missbrauchen. Es wäre durchaus denkbar, dass die Website schnell Verwendung als Mobbing-Instrument findet oder Stalker anzieht, die im Netz nach einem Abbild ihrer Opfer suchen. Und das sind nur zwei Beispiele für das Missbrauchspotenzial von megacams.me.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.