Fr, 17. August 2018

Ständig neue Tricks

05.07.2016 10:44

Vorsicht Betrüger! Abgezockt im Internet

Tausende Euro, ganz bequem per Knopfdruck abkassiert: Das fiese Geschäft mit Internet-Betrügereien ist in den vergangenen Jahren regelrecht explodiert. Auch in Tirol! Allein im Vorjahr wurden hierzulande weit über 800 Delikte angezeigt - laut Experten sind viele Nutzer weiter zu leichtgläubig im World Wide Web unterwegs.

Kopierte Facebook-Profile, fiese Erpressungen mit schlüpfrigen Sex-Filmchen, dubiose E-Mails mit vermeintlichen Millionen-Gewinnen, gezielte Hacker-Angriffe samt Datenklau: Betrugsmaschen im Internet gibt es wahrlich wie Sand am Meer. Immer wieder wird davor gewarnt - und dennoch schaffen es Ganoven weiterhin, leichtgläubigen Nutzern horrende Geldsummen abzuknöpfen. Erst kürzlich erleichterte ein Unbekannter, der sich als US-Soldat im Afghanistankrieg ausgab, einen Unterländer um 20.000 €. Zuvor hatte sich der Ganove via Chat sein Vertrauen erschlichen.

848 Delikte im Vorjahr in Tirol

Alles in allem ist die "Cyber"-Kriminalität zuletzt regelrecht explodiert. Im Vorjahr wurden in Tirol gesamt 848 Delikte (+14,6%) angezeigt. Vergleich: 2005 waren es gerade einmal 159 Fälle.

Aktuell werden an die 45 Prozent der gemeldeten Delikte aufgeklärt. Für die Polizei kein leichtes Unterfangen, zumal sich die Online-Ganoven ständig neue Maschen einfallen lassen.

Viele Nutzer zu leichtgläubig

"Internetnutzer reagieren oft einfach zu schnell, ohne lange zu überlegen. Vor allem wenn es um vermeintliche Gewinne oder günstige Schnäppchen geht", wissen Präventions-Experten. Wer Opfer eines Betrugs wird, solle sofort die Polizei alarmieren. Leider würden dies viele aus Scham nicht tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.