Mo, 22. Oktober 2018

Herzinfarkt

13.03.2016 19:48

Fußball-Fan stirbt in Dortmund während des Spiels!

Dramatischer Zwischenfall in der Deutschen Bundesliga! Ein Fan verstarb in Dortmund an einem Herzinfarkt, ein zweiter Anhänger konnte erfolgreich reanimiert werden. Gänsehaut: Nach dem Spiel verabschiedeten die anderen Fans un die Spieler, die Tränen in den Augen hatten, den Verstorbenen mit der Fußball-Hymne "You will never walk alone". Zum Sportlichen: Borussia Dortmund besiegte Mainz (Karim Onisiwo feierte sein Debüt) 2:0. Gejubelt wurde nach der Pause nicht mehr, im Video oben sehen Sie alles über das Drama im Fußball-Stadion und die Tore.

Überschattet wurde die Partie vom Tod eines Zuschauers auf der Südtribüne. Nach Bekanntwerden des Vorfalls herrschte lange Stille in der Arena, die Dortmund-Fans rollten ab Minute 52 die Transparente ein, es herrschte eine eigenartige Stimmung. Ein Fan verstarb nach einem Herzinfarkt, ein zweiter konnte reanimiert werden. Es soll sich um einen tragischen Zufall handeln, dass es gleich zwei Herzinfarkte gab.

Bei der Fußball-Hymne "You will never walk alone", die die Fans zusammen mit den Spielern nach dem Schlusspfiff sangen, hatten die Dortmund-Stars Tränen in den Augen (siehe Video oben), die Fans zündeten nach dem Spiel vor dem Stadion Kerzen an.

Hier sehen Sie den Fan-Gesang für den Verstorbenen in voller Länge:

Zum Sportlichen: Vor 81.000 Zuschauern im Signal Iduna Park sorgten die Torschützen Marco Reus (30.) und Shinji Kagawa (73.) für einen verdienten Sieg der Borussia. Die Mainzer, bei denen Julian Baumgartlinger durchspielte, haben trotz der Niederlage als Sechster weiter gute Chancen auf einen Europacup-Platz. Onisiwo, der angesichts des arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen mit Mattersburg mit einer provisorischen Spielberechtigung ausgestattet ist, bestritt sein erstes Pflichtspiel seit 2. Dezember.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.