Mi, 12. Dezember 2018

Für Betroffene

12.03.2016 13:50

Tuberkulose im Parlament: Hotline eingerichtet

Nach Bekanntwerden der Tuberkulose-Erkrankung eines Mitarbeiters der Parlamentsdirektion hat der Gesundheitsdienst der Stadt Wien (MA 15) "routinemäßig alle erforderlichen Schritte" gesetzt, wie es am Samstag aus dem Parlament hieß. Es wurde über das Wochenende eine Hotline eingerichtet, bereits am Montag kommt es zu einer Informationsveranstaltung.

Die direkte Umgebung des Betroffenen wird weiter untersucht, um Personen zu identifizieren, für die eine Ansteckungsgefahr besteht - Menschen aus dem nahen beruflichen und privaten Umfeld, mit denen der Erkrankte über einen längeren Zeitraum intensiven Kontakt hatte. Diese werden von der MA 15 aktiv kontaktiert.

Die Mitarbeiter der Parlamentsdirektion und die Abgeordneten werden laufend über den aktuellen Erkenntnisstand informiert. Für sie finden am Montag und Dienstag Informationsveranstaltungen mit Experten der Gesundheitsbehörde statt. Darüber hinaus werden die Ordinationszeiten der Betriebsärztin im Parlament ausgeweitet. Nationalratspräsidentin Doris Bures übermittelte dem Erkrankten "die allerbesten Genesungswünsche".

Die Tuberkulose ist eine Infektionskrankheit, die durch langsam wachsende Bakterien ausgelöst wird. Sie ist in Österreich relativ selten geworden, heißt es in einem auf der Parlamentshomepage veröffentlichten Informationsblatt. 2014 wurden 440 bestätigte Erkrankungsfälle in Österreich gemeldet. Im Gegensatz zu früher ist TBC heute in der Regel gut behandelbar und heilbar.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Champions League
JETZT LIVE: Juve droht Pleite, Bayern souverän
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.