25.02.2016 09:47 |

Abwehr gegen Spione

Krieg der Drohnen am Set zum neuen "Star Wars"?

Groß war die Aufregung, als eine Drohne bei den Dreharbeiten zu "Star Wars: Das Erwachen der Macht" in England heimlich Aufnahmen vom bis dato streng geheimen Filmset machte. Bei den in Kürze in Kroatien beginnenden Dreharbeiten zur nächsten Episode der Sternen-Saga soll sich dieser Fehler nicht wiederholen, weshalb Disney jetzt auf eine eigene Drohnen-Abwehr setzt.

In zwei Wochen sollen rund ums südkroatische Dubrovnik die Dreharbeiten zu "Star Wars: Episode VIII" beginnen - unter Ausschluss der Öffentlichkeit, versteht sich. Damit das auch so bleibt, soll Disney dem kroatischen "Star Wars"-Fanportal "Mos Croatia" zufolge 600 Wachleute engagiert haben, um neugierige Blicke in der bei vielen Urlaubern beliebten Feriendestination vom Set fernzuhalten.

Unter anderem sollen Häuserfenster in den engen Straßen Dubrovniks mit Kartons ausgekleidet werden - jedoch auch, um nachträglich an diesen Stellen einfacher Spezialeffekte einsetzen zu können. Zusätzlich will Disney dem Bericht zufolge offenbar mit eigenen Drohnen Jagd auf andere machen, die das Geschehen aus der Luft heimlich mitfilmen könnten.

Schon einmal, bei den Dreharbeiten zu "Episode VII", waren auf diese Art Bilder vom Filmset an die Öffentlichkeit gelangt und hatten unter anderem ein Modell des "Millenium Falcon" enthüllt (Video oben). Wie die Website "Motherboard" berichtet, hatte das verantwortliche Filmstudio in England damals noch versucht, ein Drohnen-Frühwarnsystem aus den USA zu installieren, bekam jedoch keine Importgenehmigung.

Ob den Bewohnern Dubrovniks ein "Krieg der Drohnen" bevorsteht, bleibt abzuwarten. "Mos Croatia" träumt jedenfalls bereits von Drohnen-Geschwadern - mit X-Flügeln.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.