31.01.2016 12:30 |

Finalsieg vs. Murray

Djokovic triumphiert bei den Australian Open

Novak Djokovic bleibt das Maß aller Dinge im Herren-Tennis! Der 28-jährige Serbe hat am Sonntag nicht nur seinen Titel bei den Australian Open erfolgreich verteidigt, sondern allein in Melbourne schon den sechsten Triumph eingefahren - und damit den Rekord von Roy Emerson (AUS) eingestellt, der bis zum Jahr 1967 ebenfalls sechs Australian-Open-Titel geholt hatte. Insgesamt hat Djokovic nun schon elf Grand-Slam-Trophäen gewonnen, womit er mit dem Schweden Björn Borg und dem Australier Rod Laver gleichgezogen hat. Djokovic war beim 6:1, 7:5, 7:6(3) über den schottischen Olympiasieger Andy Murray letztlich erneut zu stark.

Sechs Mal im Finale, sechs Mal gewonnen - es scheint, als ob die Bedingungen gerade in "down under" für Djokovic maßgeschneidert wären. Im Gegensatz zu Serena Williams, die am Tag zuvor nicht nur an der Gegnerin, sondern auch an ihren eigenen hohen Erwartungen gescheitert war, machte Djokovic von Beginn an Druck. Nach lediglich 19 Minuten führte er gegen den schottischen Olympiasieger Murray mit 5:0, nach 30 hatte er den ersten Satz in der Tasche.

Murray nützt die Chance zum Comeback nicht
In der Folge konnte Murray, der im Zuge des Turniers sowohl die gesundheitlichen Probleme seines Schwiegervaters Nigel Sears als auch die Anspannung seiner zu Hause gebliebenen hoch schwangeren Frau Kim zu verkraften hatte, aber mehr Gegenwehr bieten. Nach Break und Rebreak fehlten ihm bei 5:4, Aufschlag Djokovic nur zwei Punkte zum Satzausgleich. Doch als er bei 5:5 und 40:0 sein Service noch abgeben musste und einen Rebreakball zum 6:6 nicht nützen konnte, war auch Satz zwei weg.

Djokovic macht im Tiebreak des 3. Satzes den Sack zu
Im dritten Durchgang ging es eng bis ins Tiebreak. Dieses begann Murray mit einem Doppelfehler - und Djokovic erhöhte mit einem Ass gleich auf 2:0. Der Schotte verlor die Beständigkeit und ein weiterer Doppelfehler verschaffte Djokovic das 4:1 und in der Folge nach fast drei Stunden den nächsten Titel, seinen insgesamt 61. bzw. siebenten Tour-Level-Titel en suite.

"Gratulation an Novak. Das ist unglaublich!"
"Es fühlt sich so an, als wäre ich in dieser Situation schon gewesen", meinte Murray mit dem silbernen Teller für Rang zwei ein wenig bitter. "Gratulation an Novak. Er hat jetzt sechs Mal hier gewonnen, das ist unglaublich", sagte Murray noch auf dem Court. "Die letzten paar Wochen waren hart für mich", gestand er unter Tränen und hatte abschließend noch eine Botschaft an seine Frau: "Kim, ich bin sehr bald zu Hause!"

Djokovic zu Murray: "Du bist ein großer Champion"
Djokovic äußerte Respekt für seinen Freund. "Du bist ein großer Champion und eine tolle Person, wir werden in der Zukunft noch mehr Möglichkeiten haben." Auch der Vater eines knapp 15 Monate alten Sohnes weiß, wie sich Murray kurz vor der Geburt seines ersten Kindes fühlt. "Ich möchte dir und Kim alles Gute wünschen für euer Baby. Das wird ein Erlebnis wie kein anderes, so wie es mir passiert ist."

Für seinen Sieg kassierte Djokovic wie Damen-Siegerin Angelique Kerber (GER) einen Scheck über 3,4 Millionen australische Dollar (2,21 Millionen Euro). Djokovic hat nach der French-Open-Finalniederlage gegen Stan Wawrinka nun schon wieder drei Grand-Slam-Turniere und 21 Major-Einzel in Folge gewonnen. Seine nächste Mission wird wohl nun Paris heißen, der einzige Grand-Slam-Titel, der ihm noch fehlt.

Australian-Open- Sieger Djokovic im Steckbrief

  • Geboren: 22. Mai 1987 in Belgrad
  • Größe/Gewicht: 1,88 m/80 kg
  • Profi seit: 2003
  • Schlaghand: Rechtshänder, beidhändige Rückhand
  • Familienstand: verheiratet mit Jelena Ristic (seit 9.7.2014), Sohn Stefan (geb. 20. Oktober 2014)
  • Coach: Marian Vajda (SVK), Boris Becker (GER); Fitness: Gebhard Gritsch (AUT)
  • Aktuelle Weltranglisten-Position: 1.
  • Wohnort: Monte Carlo
  • Website:http://www.novakdjokovic.com
  • Größte Erfolge:
  • 11 Grand-Slam-Titel (Australian Open 2008, 2011, 2012, 2013, 2015, 2016; Wimbledon 2011, 2014, 2015; US Open 2011, 2015); 8 weitere Grand-Slam-Finale (US Open 2007, 2010, 2012, 2013; Wimbledon 2013; French Open 2012, 2014, 2015); Sieger ATP-World-Tour-Finale 2008, 2012, 2013, 2014, 2015; Davis-Cup-Sieg 2010 mit Serbien; 1. serbischer Grand-Slam-Turniersieger der Geschichte; Bronze Olympia 2008 in Peking
  • ATP-Turniersiege Einzel: 61
  • Karriere-Preisgeld: ca. 96,7 Millionen US-Dollar

Die Australian-Open-Herren-Finale seit 1995
1995: Andre Agassi (USA) - Pete Sampras (USA) 4:6, 6:1, 7:6, 6:4
1996: Boris Becker (GER) - Michael Chang (USA) 6:2, 6:4, 2:6, 6:2
1997: Pete Sampras (USA) - Carlos Moya (ESP) 6:2, 6:3, 6:3
1998: Petr Korda (CZE) - Marcelo Rios (CHI) 6:2, 6:2, 6:2
1999: Jewgenij Kafelnikow (RUS) -Thomas Enqvist (SWE) 4:6, 6:0, 6:3, 7:6
2000: Andre Agassi (USA) - Jewgenij Kafelnikow (RUS) 3:6, 6:3, 6:2, 6:4
2001: Andre Agassi (USA) - Arnaud Clement (FRA) 6:4, 6:2, 6:2
2002: Thomas Johansson (SWE) - Marat Safin (RUS) 3:6, 6:4, 6:4, 7:6
2003: Andre Agassi (USA) - Rainer Schüttler (GER) 6:2, 6:2, 6:1
2004: Roger Federer (SUI) - Marat Safin (RUS) 7:6, 6:4, 6:2
2005: Marat Safin (RUS) - Lleyton Hewitt (AUS) 1:6, 6:3, 6:4, 6:4
2006: Roger Federer (SUI) - Marcos Baghdatis (CYP) 5:7, 7:5, 6:0, 6:2
2007: Roger Federer (SUI) - Fernando Gonzalez (CHI) 7:6(2), 6:4, 6:4
2008: Novak Djokovic (SRB) - Jo-Wilfried Tsonga (FRA) 4:6, 6:4, 6:3, 7:6
2009: Rafael Nadal (ESP) - Roger Federer (SUI) 7:5, 3:6, 7:6(3), 3:6, 6:2
2010: Roger Federer (SUI) - Andy Murray (GBR) 6:3, 6:4, 7:6(11)
2011: Novak Djokovic (SRB) - Andy Murray (GBR) 6:4, 6:2, 6:3
2012: Novak Djokovic (SRB) - Rafael Nadal (ESP)5:7, 6:4, 6:2, 6:7(5), 7:5
2013: Novak Djokovic (SRB) - Andy Murray (GBR) 6:7(2), 7:6(3), 6:3, 6:2
2014: Stan Wawrinka (SUI) - Rafael Nadal (ESP) 6:3, 6:2, 3:6, 6:3
2015: Novak Djokovic (SRB) - Andy Murray (GBR) 7:6(5), 6:7(4), 6:3, 6:0
2016: Novak Djokovic (SRB) - Andy Murray (GBR) 6:1, 7:5, 7:6(3)

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. Jänner 2020
Wetter Symbol
Spielplan
21.01.
22.01.
23.01.
24.01.
25.01.
26.01.
27.01.
29.01.
England - Premier League
Aston Villa
2:1
Watford FC
AFC Bournemouth
3:1
Brighton & Hove Albion
Everton FC
2:2
Newcastle United
Sheffield United
0:1
Manchester City
Crystal Palace
0:2
Southampton FC
Chelsea FC
2:2
Arsenal FC
England - Premier League
Leicester City
4:1
West Ham United
Tottenham Hotspur
2:1
Norwich City
Manchester United
0:2
Burnley FC
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
2:2
Panaitolikos
Volos Nps
1:3
AEK Athen FC
OFI Kreta FC
0:1
Olympiakos Piräus
Panathinaikos Athen
3:0
Atromitos Athens
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
Liverpool FC
Griechenland - Super League 1
Asteras Tripolis
16.15
Panionios Athen
Lamia
18.00
FC PAOK Thessaloniki
Aris Thessaloniki FC
18.30
AO Xanthi FC
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
1. FC Köln
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
21.00
UD Levante
Italien - Serie A
Brescia Calcio
20.45
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
20.45
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
18.00
Gaziantep FK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
15.30
1. FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
15.30
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
15.30
RB Leipzig
SC Freiburg
15.30
SC Paderborn 07
1. FC Union Berlin
15.30
FC Augsburg
FC Bayern München
18.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
13.00
Athletic Bilbao
CF Valencia
16.00
FC Barcelona
Deportivo Alavés Sad
18.30
CF Villarreal
FC Sevilla
21.00
Granada CF
Italien - Serie A
Spal 2013
15.00
Bologna FC
AC Florenz
18.00
Genua CFC
FC Turin
20.45
Atalanta Bergamo
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
17.30
SCO Angers
Stade Brestois 29
20.00
SC Amiens
AS Monaco
20.00
RC Strasbourg Alsace
Montpellier HSC
20.00
Dijon FCO
Stade Reims
20.00
FC Metz
AS Saint-Étienne
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
MKE Ankaragucu
Kasimpasa
15.00
Alanyaspor
Fenerbahce
18.00
Basaksehir FK
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
18.30
AZ Alkmar
RKC Waalwijk
19.45
VVV Venlo
Heracles Almelo
19.45
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
20.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
18.00
Yellow-Red KV Mechelen
Royal Excel Mouscron
20.00
St. Truidense VV
Waasland-Beveren
20.00
KAS Eupen
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
18.30
Panathinaikos Athen
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
Bayer 04 Leverkusen
18.00
Fortuna Düsseldorf
Spanien - LaLiga
Atlético Madrid
12.00
CD Leganés
RC Celta de Vigo
14.00
SD Eibar
CF Getafe
16.00
Real Betis Balompie
Real Sociedad
18.30
RCD Mallorca
Real Valladolid
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Inter Mailand
12.30
Cagliari Calcio
Hellas Verona
15.00
US Lecce
UC Sampdoria
15.00
US Sassuolo Calcio
Parma Calcio 1913 S.r.l.
15.00
Udinese Calcio
AS Rom
18.00
SS Lazio Rom
SSC Neapel
20.45
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
15.00
FC Toulouse
FC Nantes
17.00
FC Girondins Bordeaux
LOSC Lille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
11.30
Antalyaspor
Göztepe SK
14.00
Besiktas JK
Atiker Konyaspor 1922
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Famalicao
16.00
CD Santa Clara
B SAD
16.00
Portimonense SC
FC Pacos Ferreira
18.30
Sl Benfica
CD das Aves
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
FC Emmen
FC Groningen
14.30
Ajax Amsterdam
Willem II Tilburg
14.30
PEC Zwolle
PSV Eindhoven
16.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
Royal Antwerpen FC
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
14.00
OFI Kreta FC
Panionios Athen
14.00
Atromitos Athens
Panaitolikos
16.15
Aris Thessaloniki FC
AEK Athen FC
18.30
Olympiakos Piräus
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
18.00
Caykur Rizespor
Malatya Bld Spor
18.00
Trabzonspor
Griechenland - Super League 1
FC PAOK Thessaloniki
17.00
Volos Nps
Lamia
19.00
Asteras Tripolis
England - Premier League
West Ham United
20.45
Liverpool FC
Portugal - Primeira Liga
FC Porto
21.15
Gil Vicente FC
FC Moreirense
21.15
Sporting Braga
Sporting CP
21.15
CS Maritimo Madeira
Vitoria Guimaraes
21.15
Rio Ave FC
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
FC Brügge

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.