Sa, 25. Mai 2019
16.01.2016 15:13

Todesursache unklar

Stark verweste Leichen in Wohnung gefunden

Die Leichen einer Frau und eines Mannes sind am Samstagvormittag in einer Wohnung im Wiener Bezirk Landstraße entdeckt worden. Der Mann hatte sich erhängt, die Frau lag tot auf dem Boden.

Die beiden Leichen befanden sich in einer kleinen Mezzaninwohnung in der Ungargasse 30. Die Ermittler wurden von einer Bekannten des toten Mannes verständigt, die sich Sorgen gemacht hatte, weil sie ihn nicht kontaktieren konnte. Als die Polizisten gegen 10.15 Uhr zu der Wohnung kamen, schlug ihnen schon im Stiegenhaus Verwesungsgeruch entgegen.

"Die Leichen befinden sich zumindest seit einigen Tagen, wenn nicht Wochen in der Wohnung", sagte Thomas Keiblinger. Weil die Ermittler die Wohnungstür am Vormittag geöffnet hatten, war der Verwesungsgeruch sogar auf der Straße noch bemerkbar.

Die genauen Umstände des Todes sind bislang unklar. Sichtbare Merkmale gibt es nicht mehr, dazu ist der Zustand der Körper schon zu schlecht. Offen ist, ob es sich überhaupt um ein Gewaltverbrechen handelt. Die Polizei kann nicht ausschließen, ob die Frau womöglich eines natürlichen Todes gestorben war und sich der Mann aus Verzweiflung darüber das Leben genommen hatte.

Neben erweitertem Selbstmord kam allerdings auch ein Gewaltdelikt mit anschließendem Suizid in Betracht. Zur Klärung der näheren Umstände wurde eine gerichtliche Obduktion angeordnet. Die Spurensicherung der Tatortgruppe dauerte bis weit in den Nachmittag hinein an.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwergewichtsboxer
BMW R18: Dagegen ist Mike Tyson schwächlich
Video Show Auto
„Einsatz zulässig“
Ibiza-Video: Wiener Anwalt gesteht Mitwirkung
Österreich
Schrecklicher Unfall
Todes-Drama um Rallye-Piloten (48) in Sachsen!
Motorsport
Neue Zweite Liga
Wattens legt im Titelkampf mit knappem Sieg vor
Fußball National
Attacken gegen Kanzler
Alles Ibiza beim EU-Wahlkampf-Finale der Parteien
Österreich
Lenker schwer verletzt
Lastwagen kracht auf der A2 in Betonleitwand
Österreich
Deutsches Pokal-Finale
Bayern wollen Leipzigs Angriff im DFB-Cup abwehren
Fußball International

Newsletter