14.11.2015 19:41 |

Ansturm auf Notare

Neue Steuer sorgt für Schenkungswelle

Weil Erben und Schenken innerhalb der Familie ab dem nächsten Jahr teurer wird, werden jetzt noch rasch Nägel mit Köpfen gemacht: Eine massive Schenkungswelle registrieren aktuell die steirische Notare, ebenso wie große Verunsicherung. Daher raten Experten dazu, noch keine vorschnellen Entscheidungen zu treffen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Schon Kinder als Hausbesitzer! Kurios, aber die ab dem 1. Jänner 2016 geltende, neue Immobiliensteuer macht’s möglich. Denn, wie gestern berichtet, das Erben von Wohnungen und Häusern wird vor allem in Städten, im "Speckgürtel" und in Westösterreich deutlich teurer. In der Steiermark muss man sich Fall für Fall genau anschauen, grundsätzlich wird für die Berechnung der Grunderwerbssteuer aber der Grundstückswert herangezogen. Dieser wird entweder über Pauschalwert, Immobilienpreisspiegel oder Schätzgutachten festgelegt.

Wie auch immer, in letzter Minute versuchen viele Steirer, ihre Besitztümer an ihre Nachkommen weiterzugeben. Von einer "Schenkungswelle" spricht Dieter Kinzer, Präsident der Notariatskammer Steiermark: "Die Verunsicherung ist groß!" In vielen Fällen werde die Übertragung von Immobilien wohl teurer, es gebe aber auch Konstellationen, wo sie günstiger wird.

Infos auf Messe Graz
Von vorschnellen Entscheidungen wird daher abgeraten - besser sei es, sich vorher gut zu informieren: "Die steirischen Notare bieten ein kostenloses Erstgespräch zur Übertragung von Immobilien an", betont Kinzer. Gelegenheit dazu hat man schon am Sonntag von 9 bis 17 Uhr auf der Grazer Messe (Stand 343).

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
14° / 25°
wolkig
13° / 25°
wolkig
14° / 26°
wolkig
13° / 26°
heiter
10° / 25°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)