05.06.2013 13:16 |

Rote Alleskönner

Erdbeeren sind gesund und machen schlank und schön

Es ist wieder Erdbeerzeit! Die roten Superfrüchte lachen uns von Feldern und Obstständen an und viele können gar nicht genug bekommen von den leckeren Beeren. Das muss man auch nicht, denn bei nur 32 Kilokalorien pro 100 Gramm sind Erdbeeren echtes Schlankobst - und dazu noch richtige Vitaminbomben!

Erdbeeren enthalten mehr Vitamin C als Orangen und sind ideale Aufbauhelfer für unser Immunsystem. Aufgrund ihres hohen Gehalts an Folsäure und Eisen können sie bei Blutarmut helfen, der hohe Kalziumgehalt schützt die Knochen vor Osteoporose. Kalium und Magnesium stärken außerdem unser Herz und helfen Sportlern, durchs Schwitzen verlorene Nährstoffe zu ersetzen. Zudem enthalten Erdbeeren Salicylsäure, die Beschwerden von Gicht und Rheuma lindert.

Wenn man sie nicht gerade mit Zucker, Rahm oder Schlagobers kombiniert, sind Erdbeeren zudem richtige Schlankmacher. Denn eine 250-Gramm-Protion kommt auf gerade einmal 80 Kalorien und einhält nur ein Gramm Fett. Wer also auf die Sommerfigur achtet, genießt die rote Superfrucht pur oder mit einem fettarmen Naturjoghurt. Wer es besonders süß mag, kann etwas Honig dazugeben.

Nicht zu lange lagern
Durch ihren hohen Wassergehalt sind Erdbeeren eine leckere Erfrischung an heißen Sommertagen, allerdings sind sie dadurch auch druckempfindlicher und verderben leichter. Deshalb empfiehlt es sich, die Beeren nicht lange zu lagern und möglichst bald nach dem Einkauf zu verzehren. Locker ausgebreitet halten sich unbeschädigte Früchte ein bis zwei Tage im Gemüsefach des Kühlschranks.

Zum Waschen taucht man die ganzen Beeren kurz in kaltes Wasser und tupft sie vorsichtig trocken. Um das Aroma nicht zu verwässern empfiehlt es sich, Stiele und Blätter erst nach dem Waschen zu entfernen. Frische Erdbeeren schmecken nicht nur besser, sie sind auch gesünder. Die enthaltenen Vitamine und Nährstoffe leiden nämlich unter langen Transportzeiten.

Setzen Sie auf heimische Produkte
Apropos Transport: Mittlerweile bekommt man fast das ganze Jahr über Erdbeeren im Supermarkt, eingeflogen aus südlichen Gefilden. Dass diese im Geschmack allerdings kaum an die frisch ab Hof gekauften Früchte vom heimischen Erdbeerbauern herankommen, versteht sich von selbst. Auch der Umwelt tun Sie einen Gefallen, wenn Sie auf regionale Produkte setzen.

Vorsicht ist allerdings bei Verkaufsständen an der Straße geboten. Denn nicht überall, wo "regional" draufsteht, ist auch tatsächlich Ware von heimischen Feldern drinnen. Erkundigen Sie sich deshalb genau, woher die Erdbeeren kommen. Großen Spaß macht es auch, die Erdbeeren selbst vom Feld zu pflücken. Dann weiß man auch ganz sicher, wo die Beere herkommt!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol