So, 19. August 2018

Champions League

14.09.2005 23:16

Juve und Barcelona siegen souverän

Juventus Turin, kommender Champions-League-Gegner von ÖFB-Meister Rapid Wien, ist am Mittwoch erfolgreich in die Gruppenphase der Millionenliga 2005/2006 gestartet. Der italienische Rekordmeister setzte sich auswärts gegen Club Brügge 2:1 durch und übernahm die Tabellenführung. Barcelona kam in Bremen zu einem klaren 2:0 und Arsenal entging daheim gegen FC Thun nur knapp einer Blamage.

In der Rapid-Gruppe A behielt wie in Wien auch in Brügge der große Favorit die Oberhand. Juventus siegte dank eines Nedved- Freistoßtores (66.) und einem schönen Trezeguet-Heber nach herrlichem Camoranesi-Pass (75.). Der erst 19-jährige Matondo, der den gesperrten Kapitän Verheyen ersetzte, verkürzte in der 85. Minute zu spät auf 1:2.

Arsenal an Blamage vorbei
Der Österreicher Alen Orman schrammte mit dem FC Thun auswärts gegen Arsenal hauchdünn an einer Sensation vorbei, die Londoner gewannen erst durch einen Treffer Bergkamps in der Nachspielzeit 2:1. Orman war in Gruppe B beim historischen CL-Debüt der Schweizer Underdogs aus Thun von Beginn an mit dabei.

Im Parallelspiel trennten sich Sparta Prag und Ajax Amsterdam 1:1. Matusovic (66.) und Sneijder (91.) sorgten mit herrlichen Weitschüssen für die Treffer.

Kanariengelbes Barcelona in Bremen siegreich
In Gruppe C trat Barcelona in den knallgelben Auswärtstrikots bei Werder Bremen an und ging bereits nach 13 Minuten in Führung, Deco traf nach schönem Kurzpassspiel über Ronaldinho und Eto'o. Die Deutschen drückten auf den Ausgleich, vermissten jedoch in der Offensive den gesperrten Torjäger Klose. Ein Ronaldinho-Elfer (77.) machte im Finish alles klar.

Erfolgreiches CL-Debüt für Udinese
Der aufstrebende CL-Debütant Udinese bestätigte gegen Panathinaikos Athen seine Favoritenrolle. Die ersatzgeschwächten Griechen verloren in Udine verdient 3:0 durch einen Triplepack von Iaquinta (28.,73.,76.).

ManU nur remis
In Gruppe D fiel lediglich ein Treffer, diesen erzielte Miccoli beim 1:0-Sieg von Benfica Lissabon gegen Lille erst in der 92. Minute. Manchester United - der Trainer-Sir Ferguson startete in seine elfte CL-Saison - musste sich auswärts gegen Villarreal mit einem 0:0 zufrieden gegen, zudem sah Stürmerstar Rooney Gelb-Rot (65.).

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.