Di, 14. August 2018

Benzinbrüder

06.12.2012 14:49

Moretti und Bloeb sind bereit fürs "Africa Race"

Langsam wird es ernst: Ende Dezember werden die beiden Tiroler Schauspieler und Brüder Tobias Moretti und Gregor Bloeb mit ihren Motorrädern beim "Africa Race" an den Start gehen. In der vergangenen Woche holten sich die beiden Tiroler beim Trainingslager in Tunesien (im Bild) noch den Feinschliff für das Abenteuer.

Der Start erfolgt am 27. Dezember 2012 in Paris. Die Ankunft in Dakar, der Hauptstadt des Senegal, ist nach zwölf Etappen und einem Ruhetag am 8. Jänner geplant. Die rund 6.000 Kilometer lange Route folgt der Originalstrecke der Paris-Dakar-Rallye und führt durch Frankreich, Spanien, Marokko, Mauretanien und Senegal.

Kinigadner als Betreuer dabei
Auf die beiden Schauspieler warten zahlreiche körperliche und fahrtechnische Herausforderungen: Geröll, weicher Sand, Hitze am Tag, Kälte in der Nacht. Dazu kommt die nicht immer leichte Orientierung und Tage mit bis zu zwölf Stunden im Sattel. Betreut werden die beiden Schauspieler vom zweifachen Motocrossweltmeister Heinz Kinigadner.

Die Rallye gilt als Nachfolgebewerb des nach Südamerika abgewanderten Paris-Dakar-Rennens und findet 2013 zum fünften Mal statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.