Nach Druck von Musk

X-Chefin Yaccarino baut Führungsspitze um

Web
24.06.2024 08:14

X-Chefin Linda Yaccarino hat angesichts des Drucks durch Eigentümer Elon Musk die Führungsspitze des Kurznachrichtendienstes umgebaut. Drei mit der Angelegenheit vertrauten Personen zufolge trennte sie sich von ihrer rechten Hand Joe Benarroch, Leiter des Geschäftsbetriebs und der Kommunikation.

Bevor er im Juni 2023 zu X kam, das damals noch Twitter hieß, arbeitete Benarroch bei Comcasts TV-Sparte NBCUniversal. Bei dem Medienunternehmen verantwortete er die Kommunikationsstrategie für den Bereich Werbung und Partnerschaften. Er unterstand Yaccarino, die dort die Werbeabteilung leitete.

Sein Nachfolger bei X soll laut „Financial Times“ Nick Pickles werden, der die Abteilung für globale Regierungsangelegenheiten leitet. Seine Rolle solle erweitert werden und die Leitung der gesamten globalen Kommunikation umfassen.

Spannungen zwischen Musk und Yaccarino
Die Umbesetzung ist dem Bericht zufolge auf die zunehmenden Spannungen zwischen Musk und Yaccarino zurückzuführen. Musk will Kosten senken und mehr Geld einnehmen. X reagierte nicht sofort auf die Bitte der Nachrichtenagentur Reuters um einen Kommentar zu dem Bericht.

Steve Davis, ein langjähriger Verbündeter von Musk und Chef von dessen Boring Company, wurde von dem Milliardär im April ins Boot geholt, hieß es. Er solle die Finanzen und das Leistungsmanagement von X überprüfen, so die „Financial Times“.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele