Varga schreibt Märchen

Vom österreichischen Unterhaus zum EM-Torjäger

Fußball EM
15.06.2024 17:35

Der Fußball schreibt die schönsten Geschichten! Der Ungar Barnabás Varga kickte einst beim burgenländischen Unterhaus-Klub SV Eberau und darf sich nun EM-Torschütze nennen.

Der in Szombathely geborene 29-jährige Stürmer hat eine - aus österreichischer Sicht – interessante Vita vorzuweisen. Mit 15 Jahren begann er beim SV Eberau zu kicken, wechselte sechs Jahre später zum SV Mattersburg, wo er auch in der Bundesliga zum Einsatz kam.

20 Tore in 24 Spielen für ungarischen Top-Klub
Bei Gyirmot, Paks und Ferencváros in der ungarischen Liga gelang ihm schließlich der Durchbruch und Varga avancierte zum Leistungsträger. Für Ferencváros erzielte er in der vergangenen Saison 20 Tore in 24 Spielen. Grund genug für den ungarischen Teamchef Marco Rossi, ihn heuer für die Nationalmannschaft und die EURO zu nominieren.

Mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:2 schürte Varga gegen die Schweiz in der Schlussphase noch einmal Hoffnung für sein Team. 14 Jahre nach seinem Karrierestart im burgenländischen Unterhaus – da kann man schon von einem Fußball-Märchen sprechen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele