Seit 2022 in London

Laura Wienroither verlängert Vertrag bei Arsenal

Fußball International
12.06.2024 20:19

Laura Wienroither wird auch in Zukunft im Dress des englischen Fußball-Spitzenclubs Arsenal zu sehen sein. 

Die 25-jährige ÖFB-Teamspielerin verlängerte ihren Vertrag, wie der Londoner Klub verlautete. Details über die Vertragsdauer wurden nicht bekanntgegeben. Die Rechtsverteidigerin war im Jänner 2022 zu Arsenal gewechselt und brachte es seither auf 47 Einsätze und einen Treffer. Im Frühjahr hatte sie sich nach einem überstandenen Kreuzbandriss zurück ins Team gekämpft.

„Kann es kaum erwarten“
„Ich bin so glücklich hier bleiben zu dürfen und kann es kaum erwarten, dass die nächste Saison beginnt“, sagte Wienroither. Ihre Landsfrau Manuela Zinsberger hatte ihren Kontrakt bereits Anfang des Jahres verlängert, die niederösterreichische Torfrau spielt bereits seit Sommer 2019 für Arsenal.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele