Wolff legt sich fest

Nein zu Sainz! Er ist Mercedes‘ Wunschpilot

Formel 1
09.06.2024 18:15

Auf der Suche nach einem Nachfolger für Lewis Hamilton dürfte sich Mercedes offenbar festgelegt haben. Aus einem Deal mit Carlos Sainz wird wohl nichts, viel eher wolle man sich auf Top-Talent Kimi Antonelli fokussieren, wie Teamchef Toto Wolff erklärte. 

„Wir haben Carlos dargelegt, dass wir auf junge Fahrer setzen werden. Wir wollen uns auf Kimi Antonelli konzentrieren, junge Fahrer sind unsere Zukunft“, schilderte der Wiener.

Kimi Antonelli (Bild: Facebook)
Kimi Antonelli

Aktuell gibt der 17-jährige Italiener in der Formel 2 für Prema Gas, liegt in der Fahrer-Wertung derzeit auf Rang sechs. In privaten Tests konnte der Youngster zudem bereits Erfahrungen im Mercedes sammeln.

Wechselbericht dementiert
Die Gespräche mit Sainz seien indes beendet, so Wolff, für den Spanier bleiben somit zwei Optionen: Sauber/Audi oder Williams. Einen spanischen Bericht, demnach Sainz bereits bei letzterem Team unterschrieben habe, dementierte der 29-Jährige vor wenigen Tagen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele