Neues Werk

Polytec gibt mit Autoindustrie nun in England Gas

Oberösterreich
29.05.2024 14:00

Verlust im Vorjahr, rote Zahlen nach dem ersten Quartal 2024 – davon lässt sich die Polytec nicht entmutigen. Der Kunststoffverarbeiter sagte „Yes“ zu einem neuen Werk in England, in dem sich Kunststoffverarbeiter nun ganz auf Stoßfänger konzentriert. In Telford bauen die Hörschinger ihre Produktion aus.

Der Umsatz dürfte auf 660 bis 710 Millionen Euro steigen, was auf das Hochfahren von neuen Projekten zurückzuführen ist, ließ die Polytec-Group beim Ausblick auf das Jahr 2024 wissen, als sie zugleich einen Verlust von minus 14,1 Millionen Euro nach Steuern für das Vorjahr auswies.

Der Kunststoffverarbeiter zahlt die Rechnung für Mehrkosten durch Zusatzschichten und erhöhten Personalstand, der für neue Aufträge nötig war – und hat darauf bereits mit Verbesserungsmaßnahmen reagiert. „Hier werden wir nachjustieren“, sagt Polytec-Vorstandschef Markus Huemer.

In Bridgnorth wurde ein weiteres Werk aufgebaut. (Bild: Polytec Group)
In Bridgnorth wurde ein weiteres Werk aufgebaut.

Alle 21 Werke sind sehr gut ausgelastet, betont das von Hörsching aus agierende Unternehmen, das in England schöne Erfolge erzielt. Zu den zwei bereits bestehenden Standorten wurde in Bridgnorth ein weiteres Werk aufgebaut, um das Vertrauen von Jaguar Land Rover und Co. nicht zu enttäuschen. Im neuen Assemblier- und Sequenzierzentrum der Polytec werden Stoßfänger lackiert und zusammengebaut, um sie dann direkt an die Premium-Fahrzeughersteller in der Umgebung zu liefern.

Die Herausforderung liegt dabei darin, dass die Teile exakt in der Reihenfolge eintreffen müssen, wie sie auch am Montageband benötigt werden. Das Zeitfenster für die Anlieferung ist dabei nur wenige Minuten groß.

Lackierwerk wird ausgebaut
Parallel dazu wird auch in Telford ausgebaut: Das bestehende Lackierwerk wird um eine Spritzgussteile-Produktion erweitert.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele