Eingriff unumgänglich

Heidenheimer Kult-Trainer fehlt wegen Operation

Fußball International
12.05.2024 13:12

Der 1. FC Heidenheim muss zum Abschluss seiner ersten Saison in der Fußball-Bundesliga gegen den stark abstiegsgefährdeten 1. FC Köln ohne Trainer Frank Schmidt auskommen. 

Der 50-Jährige müsse am Sprunggelenk operiert werden, teilte der Club einen Tag nach dem 1:1 beim SC Freiburg mit. Der Eingriff mit einem anschließenden mehrtägigen Krankenhausaufenthalt könne an „keinem anderen Termin am Ende der Saison durchgeführt werden“.

Wegen Aufstieg verschoben
Hintergrund der Operation sei ein Knöchelbruch aus seiner Zeit als Spieler bei Alemannia Aachen und eine sich daraus entwickelnde Arthrose mit immer stärker werdenden Schmerzen, sagte Schmidt am Sonntag. „Eigentlich war dieser Eingriff daher bereits im letzten Jahr geplant gewesen. Durch unseren Aufstieg in die Bundesliga habe ich die OP damals aber verschoben“, erklärte der Coach.

„Jetzt ist der Eingriff unumgänglich, damit ich bei unserem Vorbereitungsstart am 1. Juli wieder dabei sein kann.“ Für das Spiel gegen Köln übernimmt Co-Trainer Bernhard Raab beim Verein von Nikola Dovedan und Ersatz-Goalie Paul Tschernuth.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele