Sa, 22. September 2018

Erfolg für Polizei

08.10.2012 15:25

Zehn Festnahmen nach Schwerpunkt-Aktion in Wien

Zu insgesamt zehn Festnahmen ist es im Rahmen einer bundesländerübergreifenden Schwerpunkt-Aktion am Donnerstag in Wien gekommen. Einen besonderen Fang machten die Beamten dabei im Bezirk Erdberg - dort ging ihnen in einer Park-and-ride-Garage ein Duo ins Netz, das sich auf Autodiebstahl spezialisiert hatte. Auch die dafür nötige Ausrüstung konnte von der Exekutive vor Ort beschlagnahmt werden.

Den Beamten war am Donnerstag gegen Mitternacht in der Garage ein gerade abgestelltes Fahrzeug mit polnischem Kennzeichen aufgefallen. Da ihnen die beiden Insassen des Wagens verdächtig vorkamen, kontrollierten die Polizisten die Männer und durchsuchten das Fahrzeug.

Equipment für Autodiebstahl gefunden
Dabei fanden die Beamten Fahrertürschlösser, Motorsteuergeräte für verschiedene Automarken und diverses Einbruchswerkzeug. In einem zweiten Auto konnte die Polizei zudem einen Laptop samt Drucker, Blanko-Zulassungsscheine, diverse Zündschlösser und Blanko-Begutachtungsberichte sicherstellen (Bilder).

Mit dem Equipment ist es möglich, die Sperrvorrichtungen eines Fahrzeuges zunächst zu überwinden und die Autopapiere so aufzubereiten, dass auch bei genauer Überprüfung ein Diebstahl nicht leicht zu erkennen ist, hieß es seitens der Polizei. Die beiden Männer im Alter von 27 und 33 Jahren wurden festgenommen und in die Justizanstalt eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen sind derzeit noch im Gange.

Acht weitere Festnahmen
Im Zuge der Ermittlungen wurden dann drei weitere Männer wegen Verdachts der Hehlerei festgenommen. Für vier Personen klickten nach dem Fremdenpolizei- und Asylgesetz die Handschellen. Außerdem konnte die Exekutive einen ausländischer Staatsbürger ausforschen und festnehmen - gegen ihn hatte ein Europäischer Haftbefehl bestanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.