Preisschild umgehängt

Diese Mega-Summe will Leverkusen für Florian Wirtz

Fußball International
19.04.2024 10:59

Florian Wirtz ist der absolute Star-Spieler und Spielmacher bei Bayer Leverkusen. Nun hat Geschäftsführer Fernando Carro dem 20-Jährigen ein Preisschild verpasst.

Vor allem die Bayern haben Wirtz ins Visier genommen, um ihn zu verpflichten. Dafür müssten sie allerdings tief in die Tasche greifen. „Wir würden Wirtz nie für weniger als 150 Millionen gehen lassen“, sagte Carro gegenüber „Radio Marca“ und kündigte an, dass es „wahrscheinlich“ einen großen Spielerverkauf geben werde, um zwei oder drei Neuzugänge zu finanzieren. Wirtz werde das aber nicht sein.

Leverkusen-Boss Fernando Carro (Bild: AFP or licensors)
Leverkusen-Boss Fernando Carro

Zum Beispiel soll Verteidiger Piero Hincapie bei mehreren Top-Klubs, unter anderem aus England, auf dem Zettel stehen. Die Rede ist von mindestens 40 Millionen Euro Ablöse.

Piero Hincapie (Bild: APA/AFP/INA FASSBENDER)
Piero Hincapie

Wirtz kam 2020 für eine Ablösesumme von 200.000 Euro aus der Jugend des 1. FC Köln zur „Werkself“. Mit 17 Toren und 18 Vorlagen in 42 Pflichtspielen hat sich der 20-Jährige auch in die deutsche Nationalmannschaft unter Bundestrainer Julian Nagelsmann gespielt.

Wirtz-Transfer „jahrelange Arbeit“
„Die Auszeichnung für den Wirtz-Transfer muss an Simon Rolfes (Sportdirektor, Anm. d. R.) gehen“, hatte Carro kürzlich der spanischen Sportzeitung „AS“ erklärt. „Simon hat Flo verfolgt, seit er 12 oder 13 Jahre alt war. Er hatte viele Treffen mit seinen Eltern, die auch seine Agenten sind. Es war jahrelange Arbeit.“ Die sich in Zukunft auch finanziell so richtig auszahlen wird …

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele