Ärger bei F1-Pilot

Hamilton reicht’s: „Gibt Leute, die Sch**** reden“

Formel 1
18.04.2024 12:03

Deutliche Worte von Lewis Hamilton! Der Mercedes-Pilot wurde am Donnerstag bei einer Medienrunde zu seinem Wechsel zu Ferrari befragt und beschwerte sich daraufhin, weil „die Leute weiterhin Sch**** reden“.

In Interviews präsentiert sich Lewis Hamilton eigentlich stets gelassen und professionell. Doch nun reichte es dem Formel-1-Rekordweltmeister. „Ich habe nicht das Gefühl, dass ich eine Rechtfertigung für meine Entscheidung brauche, denn ich weiß, was für mich richtig ist“, betonte der 39-Jährige am Donnerstag in China, als er gefragt wurde, ob das schlechte Abschneiden der „Silberpfeile“ für ihn eine Bestätigung für den Wechsel zu Ferrari sei.

Lewis Hamilton wechselt nach der laufenden Saison zu Ferrari. (Bild: GEPA pictures)
Lewis Hamilton wechselt nach der laufenden Saison zu Ferrari.

Es habe nie einen Moment gegeben, in dem er den Wechsel in Frage gestellt habe, stellte Hamilton klar. „Und ich lasse mich auch nicht von den Kommentaren anderer Menschen beeinflussen. Selbst heute gibt es Leute, die weiterhin Sch**** erzählen. Und das wird auch für den Rest des Jahres so bleiben.“ Konkret meinte Hamilton „die Berichte da draußen“.

Letzter Sieger in China
Nach fünf Jahren kehrt der Formel-1-Tross diese Woche ins Reich der Mitte zurück. Damals dominierte noch Mercedes die Formel 1, Hamilton siegte in Shanghai und war auf dem Weg zu seinem sechsten von insgesamt sieben WM-Titeln. Seitdem hat sich der Sport kräftig verändert, neue Gesichter und neue Kräfteverhältnisse sind eingezogen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele