02.06.2012 22:04 |

Letzter EM-Test

Niederlande spielen groß auf: 6:0-Sieg gegen Nordirland

Die Niederlande haben sich mit einem lockeren 6:0-Heimtriumph gegen Nordirland für die EM warmgeschossen. Eine Woche vor dem Auftakt gegen Dänemark machten am Samstagabend Robin van Persie, Wesley Sneijder, Ibrahim Afellay und Ron Vlaar das halbe Dutzend für den EM-Mitfavoriten voll.

Gegen die hoffnungslos überforderten Nordiren zeigten die Gastgeber nach den beiden enttäuschenden Vorstellungen gegen Bulgarien (1:2) und die Slowakei (2:0) endlich ihre spielerische Stärke. Vor allem Van Persie nutzte den letzten Test vor der EM für weitere Eigenwerbung, nachdem ihm Bondscoach Bert van Marwijk zuvor den Vorzug vor Schalke-Star Klaas-Jan Huntelaar gegeben hatte.

Van Marwijk stellte aber klar, dass seine Entscheidung zunächst nur für die Partie gegen Nordirland und den EM-Auftakt in einer Woche gegen Dänemark gilt. "Ich habe Klaas-Jan gesagt, dass ich mich nicht für drei oder vier Spiele festlege", sagte der zuletzt in der Heimat heftig kritisierte Teamchef. Der deutsche Bundesliga-Torschützenkönig Huntelaar hatte sich zuvor in niederländischen Medien heftig über seine Rolle als Ersatzstürmer beklagt.

Van Persie, bei Arsenal treffsicherster Angreifer der Premier League, erzielte gegen die Nummer 100 der Weltrangliste per Kopf die Führung und wenig später mit einem verwandelten Handelfer das 3:0. Zudem sorgten Sneijder mit einem herrlichen Freistoß und Afellay nach Pass von Van Persie für den 4:0-Pausenstand.

Auch in der zweiten Hälfte dominierten die Hausherren nach Belieben. Nach 55 Minuten durften auch Huntelaar und Rafael van der Vaart noch einmal ihr Können zeigen, bei der EM werden beide aber zunächst mit einer Reserverolle vorlieb nehmen müssen. Beide blieben allerdings ohne Treffer, Afellay und Vlaar sorgten für den Endstand.

Mühsames 1:0 von England
Auch England hat sein letztes Match vor der EM gewonnen. Die "Three Lions" hatten beim 1:0-Sieg in London gegen Österreichs EM-Quali-Gruppengegner Belgien allerdings viel Mühe. Das Goldtor erzielte Danny Welbeck in der 36. Minute mit einem Heber über Tormann Simon Mignolet.

Bereits nach 17 Minuten musste Englands Verteidiger Gary Cahill ausscheiden. Nach einer Attacke von Dries Martens, der für diese Unsportlichkeit Gelb sah, stieß er mit seinem eigenen Tormann Joe Hart zusammen. Die ersten Diagnosen der Mediziner lauteten Verdacht auf Kieferbruch, womit Gary Cahill für die EM ausfallen würde. Doch der 26-Jährige war nicht der einzige englische Teamspieler, der nach dem Match gegen Belgien zur Untersuchung ins Spital musste. Auch sein 31-jähriger Chelsea-Klubkollege John Terry war mit Verdacht auf eine Oberschenkelblessur vorzeitig ausgeschieden.

Siege für Polen und Dänemark
Polen und Dänemark haben ebenfalls erfolgreiche EM-Generalproben absolviert. Die Polen setzten sich in Warschau gegen Fußball-Zwerg Andorra klar 4:0 durch. Ludovic Obraniak (13.), die Dortmund-Legionäre Robert Lewandowski (37.) und Jakub Blaszczykowski (39./Foulelfer) sowie Marcin Wasilewski (77.) erzielten vor 37.000 Zuschauern in der Pepsi-Arena die polnischen Treffer. Die Dänen siegten in Kopenhagen gegen Australien 2:0.

Kroaten nur 1:1 in Norwegen
Die kroatische Nationalmannschaft hat den letzten Test verpatzt. Das Team von Trainer Slaven Bilic musste sich in Oslo mit einem 1:1 gegen Norwegen zufrieden geben. Der eingewechselte Eduardo brachte die Kroaten zwar in der 81. Minute in Führung, doch in der Nachspielzeit gelang Tarik Elyounoussi noch der Ausgleich für die Skandinavier.

Testspiel-Ergebnisse:
Dänemark - Australien 2:0 (1:0)
Polen - Andorra 4:0 (3:0)
Luxemburg - Malta 0:2 (0:1)
England - Belgien 1:0 (1:0)
Norwegen - Kroatien 1:1 (0:0)
Niederlande - Nordirland 6:0 (4:0)
Portugal - Türkei 1:3 (0:1)

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.