Die Zukunftsfrage

Wirtz, Alonso, Bayern, Real, 120 Mille: Was jetzt?

Fußball International
28.11.2023 09:54

Bleibt er? Geht er zu den Bayern? Oder zu gar zu Real? Und das im Verbund mit Cheftrainer Alonso? Und ist er unter 120 Millionen zu haben? Und vor 2025? Fest steht rund um Bayer Leverkusens Florian Wirtz aktuell nur: Er ist eines der größten - und gefragtesten - Talente Europas.

Und als solches scheint aktuell der halbe Kontinent hinter ihm her zu sein. Dass der 20-jährige Superdribbler seinen Vertrag beim aktuellen deutschen Tabellenführer Leverkusen bis 2027 erfüllt, gilt als ausgeschlossen. Dafür sind seine Dribbel-Moves zu lässig, seine Ideen zu gut, seine Pässe zu effizient. Wirtz gilt Hirn und Genius im Spiel der Leverkusener.

120 Millionen
Davon haben längst (andere) Top-Klubs Notiz genommen. Bayern soll die Fühler schon ausgestreckt haben. Und bei Wirtz durchaus auf Interesse stoßen. Ebenso wie Real Madrid. Leverkusen dürfte unter 120 Mille Ablöse kaum verhandlungsbereit sein. Zumindest nicht vor 2025.

Zukunft ohne Alonso?
Allerdings: Zu beiden Klubs - Bayern und Real - hat Wirtz‘ Trainer Verbindungen: Xabi Alonso, derzeit vielleicht Europas meist gehypter Trainer, spielte bei den Vereinen, die offenbar auch ein Auge auf ihn geworfen haben. Beide nicht völlig aus der Luft gegriffener Weise. Real-Trainer Carlo Ancelotti werden schon seit Jahren latente Pensionsgelüste nachgesagt, da läge ein Nachfolger namens Alonso auf der Hand. Und in München würde Thomas Tuchel wohl auch im Fall des Titelgewinns samt Champions-League-Triumph immer noch kritisch beäugt werden. Und angesagten Coaches hat sich der FCB ja noch nie verwehrt. Auch ein logisches Szenario: Geht Alonso, dann wohl gerne mit seinem Juwel Wirtz.

Immerhin ließ er sich zuletzt ein Statement entlocken, das nicht zwingend darauf hindeutet, dass es ihn, Wirtz, bis in alle Fußball-Ewigkeit nur im Doppelpack mit Trainer Xabi Alonso geben werde. „Ich würde mir wünschen, dass er noch lange in Leverkusen bleibt. Aber am Ende muss jeder seinen eigenen Weg gehen und irgendwann muss ich entscheiden, wo ich am liebsten spielen will“, so der Jungstar. Liest sich nicht, als würde er krampfhaft an Alonso hängen. „Sky“ will dagegen schon in Erfahrung gebracht haben, dass Wirtz sich mittelfristig bei den Bayern sieht. Mit oder ohne Trainer Xabi Alonso.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele