Do, 21. Juni 2018

"Sorry" via Twitter

23.03.2012 13:55

Fehlschuss von Rooney: Bub bricht sich Handgelenk

Wayne Rooney hat einen neunjährigen Fan um Verzeihung gebeten, dem er mit einem strammen Schuss ins Publikum das Handgelenk gebrochen hatte.

"Ich möchte mich bei Jamie Thomas entschuldigen. Ihm wird ein Brief und ein signiertes Trikot an seine Adresse geschickt", schrieb der englische Stürmer auf Twitter. Jamie hatte Manchester United beim 5:0 am Sonntag bei den Wolverhampton Wanderers zum ersten Mal live erlebt.

Rooney wurde wohl erst durch einen Zeitungsbericht auf sein Malheur aufmerksam: Jamies Vater Andy hatte dem "Shropshire Star" am Donnerstag erzählt, dass der United-Angreifer beim Aufwärmen aus Versehen einen Schuss auf Jamie im Fanblock gefeuert habe und der Schüler diesen mit der Hand abwehren wollte: "Es hat ihn ein bisschen durchgeschüttelt, aber es geht ihm schon wieder gut. Es wird ihn nicht davon abhalten, wieder ins Stadion zu gehen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.