Krone Plus Logo

Humor nicht vergessen

Krebskranke Wienerin: „Dinge nehmen, wie sie sind“

Leben
03.11.2023 10:46

Die Dinge nehmen, wie sie kommen, sich nicht gehen lassen und jedenfalls nicht auf den Humor nicht vergessen: Darauf setzt Frau T. Die fröhliche, charmante Wienerin (78) ist schwer krank, wird u. a. vom Palliativteam des CS Hospiz Rennweg betreut. Im Gespräch mit Krone+ erzählt sie von ihrem Leben, vom Warten darauf, was die nächste Untersuchung ergibt und was sie sich für ihre Enkerl wünschen würde. 

„Wissen Sie“, sagt Frau T., „ich bin so gestrickt, ich frage nicht, warum ich und nicht wer anders. Ich nehme die Tatsachen, wie sie sind und mache das Beste daraus.“ Und das glaubt man der charmanten, fröhlichen, unternehmenslustigen Wienerin (78) gern. Dennoch, meint sie, als der Krebs wiedergekommen sei, habe sie diese Diagnose dann doch stärker erwischt als beim ersten Mal. „Nun gut, ich habe auch ein entsprechendes Alter“, überlegt sie: „Aber mögen würde ich schon noch gern eine Zeit lang dableiben.“

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele