Schlusslicht

Austria Lustenau erzittert Remis bei BW Linz

Fußball National
21.10.2023 18:53

Blau-Weiß Linz und die Lustenauer Austria haben sich am Samstag in der 11. Runde der Fußball-Bundesliga die Punkte geteilt. Die an Höhepunkten arme Partie endete in der oberösterreichischen Landeshauptstadt folgerichtig 0:0. Die Lustenauer schrieben nach sieben Niederlagen in Folge zumindest wieder einmal an, bleiben aber weiter in dieser Saison sieglos und mit drei Zählern Schlusslicht. Der Aufsteiger ist hingegen mit zehn Punkten vorerst Neunter.

Bei den Gästen aus dem Ländle stand Lukas Fridrikas in der Startelf, der Stürmer hatte seit Anfang September verletzungsbedingt gefehlt. Insgesamt nahm Coach Markus Mader zwei Wochen nach der 0:5-Heimpleite gegen den SK Rapid gleich vier Änderungen in der Startelf vor. Auch die Linzer waren nach dem 0:4 bei Austria Wien auf Wiedergutmachung aus, auf dem Spielfeld hatten beide Teams jedoch kaum zündende Ideen. Die 4.700 Zuschauer im Hofmann-Personal-Stadion bekamen in erster Linie Zweikämpfe und Fehlpässe geboten.

Nach einer halben Stunde übernahm Blau-Weiß das Kommando, doch SCA-Schlussmann Domenik Schierl entschärfte Chancen von Conor Noß (34.), Alem Pasic (37.) und Simon Pirkl (42.). In der Nachspielzeit klingelte es im Tor der Linzer, nachdem Nikolai Baden Frederiksen aus einem Konter heraus getroffen hatte. Der 23-jährige Däne stand jedoch beim Zuspiel knapp im Abseits, Schiedsrichter Julian Weinberger verweigerte daher dem Tor zurecht die Anerkennung.

Auch in Hälfte zwei änderte sich zunächst wenig. Die Partie verlief weiter auf Augenhöhe und zwischen den Strafräumen, beide Abwehrreihen ließen kaum etwas anbrennen. Die Gastgeber erhöhten nach einer Stunde offensiv den Druck, doch es blieb bei einigen wenigen Schüssen aus der Distanz, die keinen zählbaren Erfolg brachten. Den Matchball vergab der eingewechselte Stefan Feiertag, dessen Schuss in letzter Sekunde von Darijo Grujcic geblockt wurde (91.).

Die Blau-Weißen von Trainer Gerald Scheiblehner haben am kommenden Samstag (17.00 Uhr) erneut Heimrecht, zu Gast ist der WAC. Die Lustenauer bestreiten zur gleichen Zeit ihr Heimspiel gegen den TSV Hartberg.

FC Blau-Weiß Linz - SC Austria Lustenau 0:0
Linz
Hofmann Personal Stadion
4.700 Zuschauer
SR Weinberger.

Blau-Weiß: N. Schmid - Pasic (46. Haudum), Maranda, Strauss - Gölles (88. Schantl), Krainz, Koch, Pirkl - Mensah, Ronivaldo (76. Feiertag), Noß (61. S. Seidl)

Lustenau: Schierl - Gmeiner, Moltenis (84. Grujcic), Mätzler, Berger (80. J. Schmid)- Tiefenbach (81. Rhein), Grabher - Diaby, Surdanovic, Fridrikas (70. Bobzien) - Baden Frederiksen (85. Cisse)

Gelbe Karten: Pasic, Maranda, Pirkl bzw. Tiefenbach, Rhein

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele