Mit Bundeshymne

Verrückt-witziger Empfang für Rapids „Kurzstaller“

Fußball National
18.10.2023 13:40

So schnell wird aus Rapids Guido Burgstaller ein „Kurzstaller“. Diesen Namen verpasste die Social-Media-Abteilung des SK Rapid dem Klub-eigenen Torgaranten. Der Empfang, den ihm seine Spielerkollegen nach seinem Kurz-Comeback im ÖFB-Team bereiteten, war freilich auch aller originellen Ehren wert.

Alle aufg‘fadelt, alle im rot-weiß-roten Burgstaller-Trikot, alle die eingespielte Bundeshymne mitsingend - ja, den Rapid-Mannschaftskollegen ist ein veritabler Gag geglückt. Ihr Kapitän, seit Montag 25-facher Teamspieler, sollte nach seiner Rückkehr vom Nationalteam entsprechend empfangen werden. Und ja, natürlich rannte auch der Schmäh ob Guidos nicht überbordend langen Comeback: In Minute 82 eingewechselt, durfte er in Minute 84 schon wieder vom Feld. Burgstaller nahm die Schmäh-beladene Ehrung seiner Kollegen sichtlich gelassen, freudig und schmunzelnd.

Gelb-Rot bei Kurz-Comeback
Vier Jahre nach seinem eigentlichen Rücktritt vom Nationalteam beorderte ihn Teamchef Ralf Rangnick für das Spiel in Aserbaidschan noch einmal in den Kader. Lange genießen konnte „Burgi“ sein Comeback nicht: Nicht einmal zehn Minuten nach seiner Einwechslung in Minute 82 sah Burgstaller im Zuge eines Gerangels Gelb. Dann legte er offenbar nach. Aristotelis Diamantopoulos aus Griechenland wollte in einem Luft-Zweikampf einen Ellbogencheck gesehen haben und schickte Burgstaller dafür vom Platz. 

Jetzt ist wieder Bundesliga-Alltag für „Kurzstaller“ angesagt. Am Sonntag empfängt Rapid die Klagenfurter Austria mit Ex-Coach Peter Pacult. Hoffentlich mit einem länger am Platz agierenden Guido Burgstaller.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele