In freier Wildbahn

Giraffenbaby ohne Flecken in Namibia gesichtet

Ausland
12.09.2023 12:47

Nur wenige Wochen nachdem eine Giraffe ohne Flecken in einem US-Zoo geboren wurde, ist nun auch ein fleckenloses Fohlen in freier Wildbahn in Namibia gesichtet worden. Eine echte Sensation - normalerweise habe jede Giraffe ein einzigartiges Muster, das sie individuell identifizierbar mache, so die namibische Giraffenschutz-Stiftung GCF. „Giraffen ohne Flecken sind ein seltenes Phänomen“, so die Stiftung.

Vor der Entdeckung der fleckenlosen Giraffe in einem privaten Naturreservat im Zentrum Namibias habe es nach Angaben der Stiftung nur drei Aufzeichnungen von Giraffen ohne Flecken gegeben, sämtlich in Zoos: zwei in Japan im Jahr 1972 und zuletzt in den USA. Das fleckenlose Tier in Namibia sei die erste Giraffe weltweit, die in der Wildnis gesichtet wurde, so die GCF.

Dem Reiseleiter Eckart Demasius gelang der Schnappschuss des fleckenlosen Fohlens, das auf Facebook geteilt wurde:

Vermutlich Genmutation Ursache für fehlendes Muster
Die Ursache für das Fehlen der Flecken sei unbekannt, sagte Julian Fennessy, der GCF-Direktor für Naturschutz. Es könnte etwa mit Mutationen von einem oder mehreren Genen, die mit dem Muster zusammenhängen, verursacht werden, sagte er. Ohne detaillierte genetische Analyse bleibe dies jedoch Spekulation.

Vor drei Wochen hatte die Geburt einer Giraffe in einem Zoo im US-Bundesstaat Tennessee für internationale Schlagzeilen gesorgt. Das Tier war am 31. Juli nicht mit dem üblichen hellen Fell mit braunen Flecken, sondern mit einheitlich braunem Fell geboren worden. Diese ungewöhnliche Giraffe erhielt den Namen Kipekee, der auf Swahili „einzigartig“ bedeutet.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele