Frage an Experten

MRT trotz Ohrimplantate: Was gilt es zu beachten?

Gesund
18.08.2023 16:00

Leser fragen, Experten antworten zu den brennendsten gesundheitlichen Themen. Karoline H. (82): „Bereits 1981 wurde mir wegen einer Otosklerose im rechten Ohr ein Implantat eingesetzt. Da ich keine näheren Informationen dazu liefern konnte, wurde mir von bisher drei Instituten die Durchführung einer Magnetresonanztomografie-Untersuchung verweigert. Diese hätte ich für eine mögliche Operation im Kieferbereich benötigt. Jetzt weiß ich, dass es sich um eine Teflon-Stahldrahtprothese handelt. Was passiert, bei der MRT? Welche Alternativen gibt es?“

Assoc. Prof. PD Dr. Christoph Arnoldner, MBA, Stv. Leiter der HNO Univ.-Klinik AKH Wien: Bei der Otosklerose handelt es sich um einen gutartigen Knochenumbau im Mittelohr. Durch Versteifung des sogenannten Steigbügels (kleinster Knochen im menschlichen Körper) kommt es zur Schwerhörigkeit, weil der Schall nicht mehr an das Innenohr weitergeleitet wird.

Im Zuge einer Operation kann das funktionsunfähige Gehörknöchelchen mittels Laser entfernt und durch eine winzige Prothese (4,5 mm lang, 0,4 mm breit) ersetzt werden. Heute werden diese Teile aus Titan oder Platin-Teflon gefertigt. Untersuchungen mit Magnetresonanz-Tomografie sind bei diesen Materialien kein Problem mehr.

Wenn der Steigbügel (siehe Bild) versteift ist, kommt es unweigerlich zur Schwerhörigkeit. (Bild: stock.adobe.com)
Wenn der Steigbügel (siehe Bild) versteift ist, kommt es unweigerlich zur Schwerhörigkeit.

Bei Prothesen, die bereits vor vielen Jahren eingesetzt wurden, muss man versuchen, den genauen Typ über das damalige Krankenhaus zu ermitteln. Sollte das nicht möglich sein oder eine nicht MR-taugliche Prothese vorliegen, kann man diese Untersuchung in der Regel nicht durchführen. Grund: Der eingepflanzte Ersatzteil bewegt sich im Magnetfeld, könnte sich erhitzen und so Schäden im Ohr verursachen.

Haben Sie Fragen?

Haben auch Sie ein gesundheitliches Anliegen, dann schreiben Sie uns einfach. Wir leiten Ihre Anfrage vertraulich an einen geeigneten Experten weiter. Ausgewählte Fragen werden im Gesund-Magazin und/oder Online anonymisiert veröffentlicht.

In diesem Fall muss abgewogen werden, ob andere Untersuchungsmethoden das gewünschte Resultat liefern können (z. B. CT), oder ob es Sinn hat, die alte Prothese durch eine moderne zu ersetzen, die eine MRT erlauben würde.

Wolfgang Exel
Wolfgang Exel
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele