„Ohne Grund getrunken“

Schwimm-Olympiasieger offenbart Alkoholsucht

Sport-Mix
27.06.2023 22:55

Schwimm-Star Adam Peaty verkündete im März diesen Jahres eine Karriere-Pause. In einem Interview offenbart der achtfache Weltmeister und dreimalige Olympiasieger nun, dass er mit psychischen Problemen und einer Alkoholsucht kämpfte. „Ich habe ohne wirklichen Grund getrunken, es hat keinen Spaß mehr gemacht“, so der 28-Jährige zur „Daily Mail“.

Der Brite, der seit fast einem Jahrzehnt das Brustschwimmen dominiert und die Weltrekorde über 50 und 100 m Brust hält, sei an einen Punkt in seiner Karriere gekommen, „an dem ich mich nicht mehr wie ich selbst fühlte“, beim Schwimmen sei er „nicht mehr glücklich“ gewesen. Dem Leistungsdruck konnte Peaty nicht mehr standhalten.

Adam Peaty (Bild: APA/AFP/Oli SCARFF)
Adam Peaty

Der Schwimm-Star gehört in diesem Jahr nicht zu Großbritanniens Aufgebot für die WM in Japan (14. bis 30. Juli), aber es geht aufwärts. „In den letzten zwei Monaten habe ich ein gutes Gleichgewicht gefunden. Ich habe meine Probleme in Angriff genommen. Jetzt bin ich glücklich und in einer sehr gesunden Position“, so Peaty weiter.

Paris 2024 als Ziel
Bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris will er wieder an den Start gehen. „Es ist das erste Mal, dass ich das Leben mit ein bisschen Training genieße. Denn normalerweise geht es um das Training und das Leben ist außen vor.“ Bleibt zu hoffen, dass er an alte Leistungen anknüpfen kann.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele