„Krone“-Kolumne

Frankfurt? „Jäger trifft nur, wenn er locker ist“

Fußball International
27.01.2023 16:06

Ich habe mitbekommen, dass sich Oliver Glasner von mir Tipps für die Bayern-Jagd geholt haben soll. Ich kann nicht verraten, worüber wir gesprochen haben. Aber eines ist klar: Wenn ein Jäger unbedingt was schießen will, trifft er nichts. Ein Jäger trifft nur, wenn er es locker angeht.

Aber wir, also die Eintracht, sind in einer guten Verfassung, haben die Qualität, um die Bayern zu ärgern. Derzeit fehlen fünf Punkte. Aber es ist eine gefährliche Situation, weil in der Tabelle alles sehr eng ist. Die launische Diva steckt bei uns noch drinnen, dann patzt man in den Partien, in denen es keiner erwartet. Ich fürchte, es bleibt diese Saison noch bei der Verfolgung.

Natürlich ist der Hit am Samstag eine Schlüsselpartie. Ich habe in solchen Partien meistens brutal performt, da muss man zeigen, dass man voll da ist.

In München ist es immer speziell. In diesem Jahrtausend hat Frankfurt nur zweimal dort gewonnen. Letztes Jahr habe ich beim 2:1 den Ausgleich erzielt. Die ersten 20, 25 Minuten sind entscheidend. Du merkst sofort, ob du eine Chance hast oder unter die Räder kommst. Man muss als Gegner dort das Publikum nutzen. Wenn man selbst Druck macht, werden die Bayern-Fans unruhig, das spüren auch die Spieler.

Jetzt scheint die Chance so groß wie lange nicht, die Bayern vom Thron zu stoßen. Allerdings nur, weil sie Robert Lewandowski, einen 40-Tore-Stürmer, verloren haben. Nicht wegen der anderen Geschichten, wie etwa Manuel Neuers Skitour.

Wimmer ist der Aufsteiger
Auch Serge Gnabry war doch schon öfters bei der Fashionweek. Man kennt ihn ja. Ich war an freien Tagen oft mit Freunden auf irgendeiner Hütte. Da ist nichts dabei, solange man danach die Spiele gewinnt. Oder nicht erwischt wird.

Für die Medien ist das eine große Sache, sie suchen nach schwachen Partien nach Gründen. Aber in einer Mannschaft ist das kein Thema, außer, dass sie Gnabry vielleicht auf den Arm nehmen. Die Mitspieler lachen darüber. So etwas sorgt nicht für Unruhe im Team. Alles in allem scheint der Zeitpunkt aber für meine Eintracht ideal, ein Zeichen zu setzen, den Titelkampf spannender zu machen. Der Oliver wird für die nötige Lockerheit sorgen.

Jeder weiß, dass er der „Trainer des Jahres“ ist, auch wenn viele Austria-Fans Manfred Schmid bei der „Krone“-Wahl pushen. Ich durfte die Wahl ja auch als Spieler einmal gewinnen. Jetzt wäre ich für Wolfsburgs Patrick Wimmer. Er ist der Aufsteiger, hat sich sensationell entwickelt.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele