In Kolumbien

WM: Highlight-Ergebnis und Rekord für Gewichtheber

Sport-Mix
16.12.2022 10:38

Mit Rang fünf im Reißen als Highlight-Ergebnis für Sargis Martirosjan und einem österreichischen Rekord für Sarah Fischer sind die Weltmeisterschaften im Gewichtheben in Kolumbien aus rot-weiß-roter Sicht über die Bühne gegangen. Als Gesamt-Elfter der Klasse bis 109 kg und mit Kreuz- und Rückenproblemen verpasste der 36-jährige Martirosjan knapp seine anvisierte Top-Ten-Platzierung.

Fischer realisierte mit 106 kg im Reißen einen neuen österreichischen Rekord in der Frauen-Klasse über 86 kg. Die 22-Jährige wurde bei ihrer erst zweiten WM im Reißen, Stoßen (132) und Zweikampf (238) jeweils 14. „Obwohl das Jahr 2022 sehr lang war, kann man abschließend sagen, dass ich bei jedem Wettkampf abgeliefert habe“, erklärte die Olympia-Teilnehmerin von 2021 zufrieden, nachdem sie sich beim Aufwärmen auf mehr als 2.600 m Seehöhe etwas schwindelig gefühlt habe.

(Bild: APA/ÖGV/MARKUS KOCH)

Martirosjan durfte die 170 kg im Reißen trotz leichter Knie- und Rückenprobleme als stark verbuchen. Im Stoßen seien die Schmerzen aber größer geworden, berichtete Martirosjan, womit er bei seiner siebenten WM nur 186 kg im Erstversuch in die Wertung brachte. Gesamt waren das 356 kg, der Sieger Ruslan Nurudinow aus Usbekistan kam auf 177 im Reißen bzw. gesamt 397 kg. „Über meinen fünften Platz im Reißen bin ich natürlich sehr erfreut, leider ist mir die Top 10 Platzierung im Zweikampf mit dem elften Platz knapp nicht gelungen“, sagte Martirosjan.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele