Unglückliche Szene

Ronaldo „feig“? Rücken-Assist führt zum Gegentor

WM 2022
02.12.2022 16:55

Cristiano Ronaldo als unfreiwilliger Assistgeber: Im abschließenden WM-Gruppenspiel zwischen Portugal und Südkorea lieferte ausgerechnet der portugisische Superstar eine unglückliche Torvorlage zum Ausgleich der Südkoreaner. ServusTV-Experte Jan Åge Fjørtoft stufte die Aktion sogar als „feig“ ein.

Es läuft die 27. Spielminute: Nach einem Eckball verlängert Ronaldo mit seinem Rücken unabsichlich auf Young-Gwon Kim, der alleine aus kurzer Distanz vor dem Torwart steht und ohne Probleme einnetzt.

Hier die Szene im Video:

„Ronaldo hat Angst vorm Ball“
In der Halbzeitpause analysiert ServusTV-Experte Jan Åge Fjørtoft die unglückliche Szene: „Ronaldo dreht sich weg und hat beim Eckball Angst vor dem Ball.“ Bei dieser Aktion war er schlichtweg zu „feig“ bei dieser Aktion, so Fjørtoft weiter. Eine solche Szene sieht man beim mittlerweile vereinslosen Superstar selten.

Portugal steht bereits fix im WM-Achtelfinale. Das Ziel im Duell mit Südkorea ist mit dem Gruppensieg klar definiert. Bereits ein Unentschieden würde für den ersten Platz reichen, wodurch Ronaldo und Co. höchstwahrscheinlich Brasilien im Achtelfinale erspart bleibt.

Südkoreas Chancen auf den Aufstieg sind nach der jüngsten 2:3-Niederlage gegen Ghana gering, ein Erfolg gegen Portugal ist unumgänglich.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele