Nerven lagen blank

„This is Anfield!“ Pep provoziert Liverpool-Fans

Fußball International
17.10.2022 07:29

Pep Guardiolas Nerven lagen sichtlich blank. Nach dem aberkannten Tor Manchester Citys im Premier-League-Schlagerspiel gegen Liverpool wollte und konnte er die Welt so wenig verstehen, dass er die aufgebrachten Liverpool-Fans noch weiter provozierte. Augenzeugenberichten zufolge soll er dabei auch noch süffisante „This is Anfield“ in die Menge skandiert haben.

Für die Liverpool-Fans geht mehr Provokation kaum. „This is Anfield“ gilt als geradezu heiliger Claim ihres Herzensklubs. Guardiola wollte ihn in dieser Situation jedenfalls anders verstanden wissen. Davon zeugt auch ein Video-Schnipsel, das gerade auf Twitter die Runde macht. Darauf ist Pep zu sehen, wie er nach dem aberkannten Treffer wild, zynisch Richtung Liverpool-Fans gestikuliert. Die fühlten sich freilich noch weiter aufge- und wohl auch verschaukelt.

Per VAR aberkannt
Hintergrund: Die Gäste aus Manchester hatten bei Liverpool, eben an der Anfield Road, schon das 1:0 durch Phil Foden bejubelt. Allerdings wurde das Tor nach VAR-Intervention aberkannt, weil es in der Entstehung ein Trikotvergehen von Haaland an Fabinho gegeben hatte. Das wollte Pep nicht so recht wahrhaben.

Ausgerechnet in einer Phase, in der City immer mehr die Oberhand zu gewinnen schien, schlug Liverpool entscheidend zu. Eine Freistoßflanke von Kevin de Bruyne landete in den Armen von Alisson, der Goalie schoss schnell und weit aus, Salah ließ Joao Cancelo alt aussehen und besorgte das Goldtor für die „Reds“.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele