03.10.2022 11:00 |
Krone Plus Logo

„Spar Marie“

Semesterstart: Tipps für günstiges Studentenleben

Auch wer trotz Vollzeit-Studium jobbt, wird bestätigen können: Das Geld ist meist knapp, vor allem in Zeiten von allgemeinen Teuerungen. Deshalb ist auch als junger Mensch sparen angesagt - aber bitte richtig! Rabatte von wenigen Cent sind nicht nur mühsam, sondern bringen auch nichts - also präsentieren wir: Tipps, die das Studierendenleben einfacher - und preiswerter - machen!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Tipp 1: Günstig mit den Öffis fahren
In jeder österreichischen Hauptstadt gibt es spezielle Öffi-Angebote für Studierende - wer in einem anderen Bundesland studiert und immer wieder nach Hause fährt, für den zahlt sich vielleicht sogar das Klimaticket aus. Übrigens: In der Bundeshauptstadt galt bisher die ungerechte wie illegale Regelung, dass lediglich jene Studierende mit Hauptwohnsitz in Wien das günstigere Ticket der Wiener Linien bekamen - damit ist jetzt aber Schluss! Angehende Akademiker klagten und bekamen Recht. Das Semesterticket der Wiener Linien gibt‘s nun also für alle um 75 statt 150 Euro!

Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung