Die „Sterne“ leuchten

Wiederauferstehung! Mercedes ist wieder im Rennen

Formel 1
24.07.2022 21:23

Mercedes hat beim Großen Preis von Frankreich in Le Castellet eine Art Wiederauferstehung gefeiert! Nach einem verpatzten Quali-Tag leuchteten die „Sterne“ mit Lewis Hamilton und George Russell vom Podium. Für Hamilton war es der vierte Podestplatz in Serie ...

(Bild: GEPA )

„Es war eine gute Gesamtleistung“, fasste Teamchef Toto Wolff zusammen, stellte aber auch im gleichen Atemzug klar: „Von der Pace her fehlen uns immer noch sechs, sieben Zehntel. George hat die Sache gegen Perez beim Re-Start sehr clever gemacht. Und auch Lewis war wieder stark. Fassen wir zusammen: Es war gut, aber in Summe müssen wir besser werden.“

(Bild: AFP)

Erstmals in dieser Saison hat Mercedes mehr Punkte als Red Bull und Ferrari gemacht. „Ferrari hat noch immer die Seuche, das spielt uns in die Karten, weil wir in der Konstrukteurs-WM einen Schritt nach vorne machen konnten“, sagte Wolff, der gleich zum Rennen nach Budapest blickte: „Wir haben gedacht, in Le Castellet können wir dabei sein, dem war nicht ganz so. Budapest ist sicher nicht unsere beste Strecke, vielleicht schlagen wir dann dort so richtig zu.“

(Bild: Associated Press)

Speziell Hamilton kehrt langsam, aber sicher in seine Komfortzone zurück. „Das ist ein unglaubliches Resultat, ich bin richtig happy. Wir waren hier nah dran an den Red Bulls, aber natürlich fehlt es noch an Pace. Aber mit dieser Leidenschaft und diesem Fokus sind wir auf dem richtigen Weg“, schnaufte der siebenfache Weltmeister - auch weil „meine Trinkflasche nicht funktioniert hat“.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele