13.05.2022 17:33 |

Riesiger Sprung vor

Österreichs Tennis-Hoffnung steht im Zagreb-Finale

Filip Misolic hat seinen Erfolgslauf bei einem ATP-Challenger am Freitag fortgesetzt. Der 20-jährige Steirer rang im Halbfinale von Zagreb den Australier Jason Kubler nach 2:40 Stunden mit 7:5,3:6,6:3 nieder und steht damit erstmals im Endspiel eines Turniers dieser Kategorie.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Misolic hat nun 50 ATP-Zähler und 3.650 Euro Preisgeld sicher. Der gebürtige Grazer wird sich damit im ATP-Ranking erstmals in die Top 250 schieben. Für Misolic, der sich auch erst hatte qualifizieren müssen, war es immerhin schon sein sechster Sieg en suite. Sollte er sich im Finale gegen den Kroaten Mili Poljicak durchsetzen, winken ihm 80 Punkte und sogar ein Vorstoß rund um Platz 225.

Erst vergangene Woche hatte Jurij Rodionov sein bereits zweites ATP-Challenger in diesem Jahr gewonnen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol