Erstes freies Training

MotoGP in Le Mans: Pol Espargaro fährt Bestzeit

Motorsport
13.05.2022 11:45

Während MotoGP-Asse wie Enea Bastianini oder die KTM-Piloten Miguel Oliveira und Brad Binder zu Sturz kamen, brachte Honda-Pilot Pol Espargaro im ersten freien Training die schnellste Rundenzeit auf den Asphalt des Circuit Bugatti.

Dem Spanier, der sich in der WM derzeit mit dem zwölften Rang zufriedengeben muss, gelang die beste Zeit im FP1. Hinter dem 30-Jährigen landeten Alex Rins (Suzuki) und Ducati-Pilot Francesco Bagnaia. Die viertschnellste Zeit fuhr WM-Leader Fabio Quartararo (Yamaha), der in Le Mans vor heimischem Publikum triumphieren will. Aleix Espargaro, der Bruder von Pol, fuhr seine Aprilia auf Platz fünf.

Stürze bei KTM
Geprägt wurde das Training vor allem durch zahlreiche Stürze. Während Marc Marquez (Honda) einmal mehr mit einem spektakulären Save aufzeigen konnte (der Spanier landete auf P13), hatten Bastianini, Binder und Oliveira das Nachsehen. Letzterer stürzte gleich zweimal. 

Suzuki steigt aus
Neben dem Rennwochenende in Frankreich machte vor allem der Ausstieg von Suzuki in den letzten Tagen die Runde. Aufgrund „wirtschaftlicher Situationen“ werden die Japaner mit Saisonende die Motorrad-Königsklasse verlassen, wie es in einer Meldung des Rennstalls hieß. Die beiden Piloten Alex Rins und Joan Mir werden sich folglich nach neuen Arbeitgebern umsehen müssen. Mir wurde dabei bereits mit Honda in Verbindung gebracht.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele