Ex aequo mit Mourinho

Citys Pep Guardiola: „Sie haben uns tyrannisiert“

Das Finale am 28. Mai im Stade de France gegen Liverpool schien für Manchester City schon ganz nahe. „Als wir am besten im Spiel waren, hat es Real umgedreht. Sie haben uns tyrannisiert“, betonte der ManCity-Coach. Mittlerweile kam für Guardiola bereits sechsmal im Champions-League-Semifinale das Aus - damit liegt er in dieser Rangliste ex aequo mit Jose Mourinho auf Platz eins.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Manchester City befindet sich in der Fußball-Champions-League in einer Zeitschleife. Seit Jahren scheuen die schwerreichen Klub-Eigentümer in Abu Dhabi keine Kosten und Mühen, um endlich den heiß ersehnten Titel einzufahren, und seit Jahren scheitern sie - so auch am Mittwoch, als beim 1:3 nach Verlängerung im Semifinal-Rückspiel bei Real Madrid Endstation war. „Es ist grausam“, jammerte Trainer Pep Guardiola.

Seine Mannschaft hatte es beim 4:3 im Hinspiel verabsäumt, einen höheren Vorsprung herauszuschießen. In der Retourpartie führte die Millionen-Truppe bis zur 90. Minute 1:0 und ließ Hochkaräter auf das 2:0 aus. „Wir waren nahe dran, aber wir konnten es nicht zu Ende bringen“, gestand Guardiola.

Der Katalane gewann mit dem FC Barcelona 2009 und 2011 die Champions League. Mit Manchester City holte er bereits zehn Titel, allerdings ausschließlich auf nationaler Ebene. Die europäische Krone bleibt ihm und seinem Verein zumindest ein weiteres Jahr verwehrt. „Wir brauchen Zeit, um das zu verarbeiten“, erklärte Guardiola.

Viel Zeit bleibt dem Star-Trainer und seinen Spielern nicht, den Rückschlag zu verdauen. In der Premier League liefert man sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Liverpool, der Vorsprung der „Citizens“ auf die „Reds“ beträgt vier Partien vor Schluss einen Punkt. Am Sonntag empfängt der Titelverteidiger das im Frühjahr starke Newcastle, tags zuvor trifft Liverpool an der Anfield Road auf Tottenham. Sollte man noch hinter die Truppe von Jürgen Klopp zurückfallen, würde ManCity erstmals seit 2016/17 eine Saison ohne Titel abschließen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol